Allergiker-Matratzenbezüge bieten Schutz und erholsamen Schlaf


Der Allergiker-Matratzenbezug verhindert, dass Ihnen Milben Ihren Schlaf rauben

Mit einem Allergiker-Matratzenbezug verhindern Sie, dass Milben und deren Ausscheidungen im Schlaf in Ihre Atemwege gelangen. Lästiger Husten, eine verstopfte Nase und tränende Augen sind die typischen Symptome von Allergikern, die auf Hausstaubmilben reagieren. Gegen das Vorkommen der kleinen Tiere in einer Matratze lässt sich ohne chemische Hilfsmittel nur wenig machen. Ein Allergiker-Matratzenbezug kann jedoch verhindern, dass Ihnen die Milben den Schlaf rauben. Diese Schutzschicht funktioniert beidseitig: Sie hindert Hautschuppen, also die Nahrung der Milben, am Eindringen in die Matratze und verhindert außerdem, dass die Milben und ihre Ausscheidungen die Matratze verlassen können. Dadurch treten allergische Symptome nicht mehr auf und Sie genießen Nächte ohne Husten und tränende Augen und haben damit wieder einen deutlich erholsameren Schlaf. Das Besondere an einem Allergiker-Matratzenbezug ist die Tatsache, dass Milben zwar in der Matratze isoliert werden, die Luft aber wie gewohnt zirkulieren kann. So schwitzen Sie im Schlaf nicht und es kommt nicht zu einem Wärmestau.

Der eine oder andere steht Encasing Produkten wahrscheinlich skeptisch gegenüber. Es geht darum, eine Hausstaubmilbenallergie, die Ihre Gesundheit deutlich strapaziert, mit Alternativen zu minimieren. Sicher gibt es genügend chemische Mittel, die den Hausstaubmilben zu Leibe rücken können, aber ist dies auch wirklich sinnvoll? Mit unseren Allergiker-Bezügen sind Sie mit Bestimmtheit auf der sicheren Seite, um Ihrer bereits angeschlagenen Gesundheit nicht noch mehr zuzumuten. Zumal das Gewebe aus Evolon ohne Beschichtung oder chemischen Zusätze hergestellt wird und dem Ökotex Standard Klasse 1 entspricht. D. h., die Allergiker-Bezüge wurden aus umweltfreundlichen Mikrofaser-Vlies gefertigt, das von Freudenberg entwickelt und patentiert wurde.

Die Vorteile liegen auf der Hand

Allergiker-Bezüge bzw. generell Matratzenbezüge schützen in erster Linie die Gesundheit des Schlafenden. Langfristig gesehen ein geringer Kostenaufwand mit großer sowie langanhaltender Wirkung gegenüber chemischen Mitteln oder Medikamenten, die gegebenenfalls bei Allergien fortwährend eingenommen werden müssen. Zudem verhindern Matratzenbezüge in jeder Form, dass sich Verunreinigungen und Feuchtigkeit im Matratzenkern einlagern. Damit wird die Lebensdauer der Matratzen außerdem erheblich verlängert und es wird verhindert, dass sich Allergene bilden können.

Einfache Pflege und Handhabung

Durch einen Reißverschluss lassen sich Allergiker-Bezüge jederzeit auf- und abziehen. Dies ermöglicht einen Waschgang bei 95°. Jedoch, um die feste Gewebestruktur zu erhalten, sollten die Bezüge aus Evolon höchstens 3 Mal pro Jahr gewaschen werden. Denn lockern sich die Fasern, entstehen wieder Lücken und die Hausstaubmilben haben gewonnen. Zudem sollten die Encasing Bezüge mit entsprechender Bettwäsche bezogen werden, die regelmäßig gewechselt und gewaschen wird. Somit ist ein sauberes Bettklima stets gewährleistet.

Erhöhen Sie Ihren Schlafkomfort mit einem Allergiker-Matratzenbezug

Matratzenbezüge für Allergiker erhalten Sie in unterschiedlichen Größen. Beachten Sie bei der Wahl eines Modells neben der Länge und Breite auch die Höhe Ihrer Matratze, damit der Allergiker-Bezug perfekt passt. Durch Passgenauigkeit vermeiden Sie Falten, die nachts zu Druckstellen führen können. Suchen Sie sich neben einem Allergiker-Matratzenbezug auch den passenden Allergiker Bezug für Ihr Kopfkissen und die Bettdecke aus, damit allergische Symptome bald der Vergangenheit angehören! Ergänzend dazu bieten wir Ihnen in unserem Onlineshop auch Bettwäsche, Matratzen und Bettwaren für Betten jeder Größe an.

Wählen Sie sorglos die Produkte, mit denen Sie seit Langem liebäugeln, um Ihr Bett gemütlicher und hygienischer zu gestalten. Denn alle unsere Waren entsprechen einer hochwertigen und schadstoffgeprüften Qualität. Erfreulicherweise sind aufgrund dessen auch die meisten Artikel auch für Allergiker geeignet, sodass es jedem ermöglicht wird, sich ohne nächtliche Störungen seinen Träumen hinzugeben.

Stellen Sie Ihre Frage

Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Kann ich den Allergiker Bezug auch auf meiner alten Matratze beziehen?

Ganz egal, wie alt Ihre Matratze ist, ein Allergiker Matratzenbezug verhindert immer zuverlässig, dass Hautschuppen zum einen nicht in die Matratze eindringen und dass andererseits  die Ausscheidungen der Milben die Matratze nicht verlassen können. Somit werden die Atemwege des Schläfers nicht belastet und sie finden ruhige und angenehme Nachtruhe ohne lästige Beschwerden. Zudem sind die weichen Encasing Matratzenbezüge aus Evolon luftdurchlässig und atmungsaktiv und bei bis zu 95° waschbar. Sie sind in vielen verschiedenen Matratzengrößen in unserem Onlineshop erhältlich. Bedenken Sie jedoch auch, dass die optimale Schutzwirkung für Sie nur erzielt wird, wenn Sie auch das Bett ihres Partners mit Encasing Bezügen ausrüsten.

Muss bei der Wäsche des Allergiker Matratzenbezuges speziell etwas beachtet werden?

Die Pflegeanleitung ist sehr simpel. Da das Gewebe aus Evolon ohne Beschichtung oder chemische Zusätze hergestellt wird und die Allergiker-Bezüge aus umweltfreundlichem Mikrofaser-Vlies gefertigt sind, können Sie schnell und unkompliziert bei bis zu 95°C in der Maschine gewaschen werden. Es muss auch kein spezielles Waschmittel eingesetzt werden. Einzig zu beachten ist, dass die Allergiker Matratzenbezüge generell höchstens 3 Mal pro Jahr gewechselt und gewaschen werden sollten. Ansonsten lockern sich die Fasern und werden durchlässiger für Allergene. Langfristig sorgen Sie so mit geringem Aufwand für den Schutz Ihrer Gesundheit und eine beschwerdefreie Nachtruhe.

Muss ich irgendwelche Vorkehrungen treffen, bevor ich einen Allergiker Matratzenbezug über meine Matratze ziehe?

Wichtig ist, das gilt auch für Bettwaren, dass Sie die Matratze gründlich säubern. D. h., auslüften lassen, die Oberfläche absaugen, gegebenenfalls mit Reiniger und Schwamm abreiben sowie gut trocknen lassen. Es sei denn, Sie nutzen die Matratze schon seit Jahren, jedoch völlig ungeschützt. In einem solchen Fall ist zu überlegen, ob Sie nicht eine neue Matratze anschaffen. Denn in der langen Zeit haben sich im Kern mit Sicherheit Milben, Feuchtigkeit und Schmutz angesammelt, was bereits Allergene oder Schimmel hervorgerufen hat und nicht mehr zu eliminieren ist. Es ist sicherlich Ihrer Gesundheit zuträglicher trotz Allergiker Matratzenbezug auf einer innen und außen sauberen Matratze zu schlafen.

Sollte ich meine Matratze neben dem Allergiker Bezug noch zusätzlich schützen?

Um einen optimalen Schutz zu haben, empfiehlt es sich zur Sicherheit eine Matratzenunterlage zu nutzen, die zwischen Lattenrost und Matratze platziert wird. Damit sorgen Sie zumindest für eine kontinuierliche Luftzirkulation im Bettkasten, sodass keine Feuchtigkeit entsteht. Außerdem verhindert eine Unterlage das Verrutschen und somit auch Scheuerstellen, die durch die mechanischen Bewegungen an den Berührungspunkten entstehen können. Bei Bedarf, weil Ihre Matratze eventuell etwas hart ist, würde Ihnen ein waschbares Unterbett aus Microfasern Ihre Liegefläche gemütlicher gestalten und obendrein Ihrer Matratze noch einen Schutz gewähren.

 

Wann ist die Nutzung von Allergiker Matratzenbezügen sinnvoll?

Die Nutzung von Allergiker Matratzenbezügen ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie oder Ihr Kind unter einer Hausstaub- oder Milbenallergie leiden. Die Matratzenbezüge sind so engmaschig hergestellt, dass die Milben nicht durch den Bezug dringen können. Auch Staub und Schmutz können sich weniger im Bezug festsetzen. Der Matratzenbezug schützt dabei nicht nur Ihre Matratze sondern auch Sie selbst. Niesanfälle und Juckreiz am Morgen sind damit vorbei. Egal ob für Sie, oder ihr Kind - die Allergiker Matratzenbezüge gibt es für die ganze Familie in allen erdenklichen Größen.

Wie nutze ich Allergiker Matratzenbezüge richtig?

Die Allergiker Matratzenbezüge sind besonders pflegeleicht. Denn, auch wenn man das erst einmal anders annehmen würde: sie dürfen nur selten gewaschen werden. Während Sie Ihre normale Bettwäsche vielleicht einmal im Monat waschen, gibt es für Allergiker Matratzenbezüge besondere Pflegehinweise. Denn je häufiger der Bezug gewaschen werden würde, desto schneller würden sich die engen Maschen lockern. Doch gerade die sind dafür verantwortlich, dass Milben und Staub nicht durch den Bezug nach außen gelangen. Deshalb ist wichtig, dass Sie die Bezüge nur etwa dreimal im Jahr waschen. Dabei brauchen Sie sich übrigens keine Sorgen machen, dass dieses wenige Waschen den Bezug unhygienisch macht. Im Gegenteil! Die Bezüge halten Schmutz und Staub von Ihnen fern und schützen gleichzeitig die Matratze ohne dabei unhygienisch zu sein!

Wie wird ein Allergiker Matratzenbezug richtig angewendet?

Ein Allergiker Matratzenbezug ist denkbar einfach zu handhaben, denn er verfügt über einen versteckten Reißverschluss. So lässt sich dieser spezielle Matratzenbezug einfach über die Liegefläche ziehen oder auch abnehmen. Das sehr eng gewebte Textil Evolon, aus welchem der Allergiker Matratzenbezug besteht, verhindert so, dass Kotrückstände der Milben in die Nähe der Atemwege gelangen und Allergien oder neue Anfälle auslösen. Um dieses dichte Gewebe aber zu schützen, sollte ein Allergiker Matratzenbezug nur höchstens 3 Mal pro Jahr einer Kochwäsche unterzogen werden.

Merkt man es eigentlich, wenn man unter dem Bettlaken einen Allergiker Matratzenbezug hat?

Unsere Allergiker Matratzenbezüge bestehen aus einem weichen und hautsympathischen Material, welches man Evolon nennt. Es verursacht absolut keine Geräusche, wie zum Beispiel Rascheln oder Knistern, ist sehr atmungsaktiv und luftdurchlässig. Was man vielleicht merkt ist die Tatsache, dass mit einem Allergiker Matratzenbezug das nächtliche Schwitzen vermindert wird. Ganz sicher wird man aber gerade als Allergiker bemerken, dass sich die nächtlichen Niesattacken oder Hustenanfälle stark verringern, denn ein Allergiker Matratzenbezug wirkt nachhaltig gegen allergieauslösende Momente im eigenen Bett.