Bettlaken oder Spannbettlaken – was empfiehlt sich im Alltag?

25.03.2014 06:30  Von:: Oliver

Bettlaken oder Spannbettlaken – was empfiehlt sich im Alltag?

Bettlaken und Spannbettlaken sind beide dazu da, die Matratze vor Schmutz und Feuchtigkeit zu schützen. Welche Variante in Ihrem Alltag empfehlenswerter ist, entscheidet schließlich Ihre Gewohnheit. Den Deutschen scheint die Wahl nicht schwerzufallen: Spannbettlaken haben einen Marktanteil von nahezu 100 Prozent.

Die Geschichte des Spannbettlakens

Das Spannbettlaken wie wir es heute kennen ist gerade einmal 35 Jahre alt. Die Idee, die unseren Haushalt nachdrücklich verändert hat, stammt von dem Portugiesen Mário Marques. Ende der 1970er Jahre kam der Textilkaufmann auf die Idee, rutschsichere Laken zu entwickeln, die auch bei größerer Bewegung im Bett an Ort und Stelle bleiben sollten. Die Idee für das Spannbetttuch war geboren. Nur vier Jahre später war Marques Millionär – und rund 97 Prozent der deutschen Haushalte nutzten die praktischen Spannbettlaken.

Die Vorteile von Spannbettlaken

Spannbettlaken sind rund um den Rand mit einem elastischen Gummizug versehen. Durch ihren Schnitt passen sich die Bettlaken perfekt an die Matratze an. Das Gummi hält das Laken dort, wo es sein soll. Ein lästiges Verrutschen der Schlafunterlage ist somit nicht möglich. Spannbettlaken sind in verschiedensten Ausführungen erhältlich und damit für jede Matratzengröße geeignet. Während man früher in „zerwühlten Laken“ aufwachte und das Bettlaken neu richten musste, ist dieses Problem heute beinahe in Vergessenheit geraten. Am ehesten kennt man diesen Effekt noch aus Hotels.

Die Vorzüge der klassischen Bettlaken

Klassische Bettlaken ohne Gummizug sind in der Anwendung etwas komplizierter als Spannbetttücher. Mit einer mehr oder weniger ausgefeilten Falttechnik werden die Laken unter die Matratze gesteckt, um einen größtmöglichen Halt zu gewährleisten. Dass die Laken dabei nicht so fest halten, wie ein mit Gummizug gesichertes Spannbettlaken, liegt auf der Hand. Das kann jedoch auch ein Vorteil sein. Vor allem dann, wenn die Bettlaken häufig gewechselt werden müssen. Aus diesem Grund greifen viele Hotels auf klassische Laken zurück. Ein weiterer Grund liegt in der Form der Laken. Die rechteckigen Bettlaken lassen sich nicht nur besonders schnell vom Bett abziehen, sie können außerdem einfach maschinell über eine Heißmangel gebügelt werden. Bei den komplizierter geformten Spannbettlaken ist dies nicht möglich.

Unser Fazit

Spannbettlaken bieten im Alltag zu viele Vorteile, als dass Sie darauf verzichten sollten. Die Laken halten perfekt und müssen zudem nicht gebügelt werden. Durch die Spannung des Gummizuges wird das Laken gespannt und wie von selbst „entknittert“. Klassische Bettlaken sind im privaten Alltag eher unhandlich, haben aber in Hotels ihre Daseinsberechtigung.


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.