Im eigenen Schlafzelt im Kinderzimmer schlafen Kinder gern.

Das Schlafzelt im eigenen Kinderzimmer

Kinder spielen gern in selbst gebauten Höhlen aus Stühlen und Kissen und auch Zelte sind als Abenteuerspielplatz sehr beliebt. Kein Wunder also, dass Schlafzelte beim Campingausflug für alle Kinder ein absolutes Highlight darstellen. Dass man ein Schlafzelt auch regulär im Kinderzimmer aufstellen kann, wissen dagegen viele Eltern gar nicht. Dabei sorgen sie für besonders viel Spaß im Kinderzimmer.

Schlafzelt auf dem Bett

Schlafzelte für unterwegs sind auch für den Aufbau im Kinderzimmer geeignet. So kommt das kleine Abenteuer für den Nachwuchs auch nach Hause. Man sollte nur auf eine angemessene Schlafunterlage darin achten. Schlafzelte für Kinder sind gerade groß genug, dass ein Kind sich darin ausstrecken kann und nehmen daher nicht sonderlich viel Platz ein. Trotzdem ist manches Kinderzimmer nicht groß genug für ein Schlafzelt neben dem Bett. Hier gibt es eine so einfache wie praktikable Lösung: das Schlafzelt zur Installation auf dem Bett.

Spaß für das Kind, Sicherheit für die Eltern

Diese Art Schlafzelt hat den zusätzlichen Vorteil, dass Sie sich keine Sorgen darum machen müssen, ob ihr Kind auch rückengesund liegt. Denn es verwendet ja die reguläre Bettmatratze zum Liegen. Das Schlafzelt nimmt so keinen zusätzlichen Platz weg und bietet ihrem Kind das Gefühl, im eigenen kleinen „Reich“ Abenteuer zu erleben. An einen solch sicheren und lustigen Ort geht so manches Kind auch gern freiwillig, wenn es Bettzeit ist. Das Zelt kann in das abendliche Schlafritual eingebaut werden und versüßt die Träume.

Selbst bauen geht auch

Schlafzelte zum Campinggebrauch sind witterungssicher und daher meist im höheren Preissegment anzutreffen. Wer nicht unbedingt ein teures Schlafzelt für den Heimgebrauch kaufen möchte, nur damit der Nachwuchs nach kurzer Zeit das Interesse daran verliert, kann auch leicht selbst eines basteln. Ein bisschen Stoff in einem Muster, dass Ihrem Kind gefällt und ein paar Bambusstangen, wie sie in jedem Baumarkt erhältlich sind, lassen ganz flink ein improvisiertes Zelt entstehen. Beim Bau gilt es nur darauf zu achten, dass die Konstruktion einsturzsicher ist und nicht nachts plötzlich für Schrecken durch einen kleinen Einbruch sorgt. Sie sollte auch nicht für Kinder verwendet werden, die noch zu klein sind, um sich selbst aus einem eingestürzten Zelt zu befreien. Sonst droht unter dem Stoff Erstickungsgefahr.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel