Was sind Kaltschaum Matratzen?

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die Liegefläche den individuellen Bedürfnissen angepasst sein sollte und nicht umgekehrt. Denn schlussendlich hängt von der optimalen Matratze ab, ob man gut schläft und entspannt in den neuen Tag starten kann.

Kaltschaum Matratzen sind dabei bei vielen Menschen die erklärten Favoriten unter den Liegeflächen von heute, denn sie sind nicht nur besonders anpassungsfähig, sondern auch flexibel und langlebig.

Die Funktionen einer Kaltschaum Matratze ergeben sich aus ihren Eigenschaften

Eine Matratze mit einem Kern aus Kaltschaum besitzt Eigenschaften, die nicht nur vorteilhaft sind, sondern aus denen auch die hochwertige und funktionale Qualität resultiert. Denn Kaltschaum Matratzen sind:

• enorm anpassungsfähig durch hohe Punktelastizität

• besonders luft- und feuchtigkeitsdurchlässig durch grobe Porigkeit

• sehr langlebig

• ausgesprochen Allergiker freundlich

• geräuscharm

Darüber hinaus beweisen sie eine besondere Wärmeisolation, so dass sie durchaus auch für Schläfer, die nachts schnell frieren, die optimale Bettausstattung sind.

Sowohl die Anpassungsfähigkeit als auch die gute Luftdurchlässigkeit resultieren bei einer Kaltschaum Matratze aus der Porigkeit des Materials. Denn das synthetische Polyurethan wird bei niedrigen Temperaturen aufgeschäumt, so dass eine leichte und dennoch sehr strapazierfähige Liegefläche entsteht, die immer wieder durch ihre Qualitätsmerkmale überzeugt, die sehr vorteilhaft den gesunden und hygienischen Schlaf fördern.

Besonders Allergiker profitieren von den positiven Eigenschaften und vorteilhaften Qualitätsmerkmalen einer Kaltschaum Matratze. Denn durch die gute Durchlüftung und den in der Regel leicht abnehmbaren Bezug der Matratze ist jederzeit ein Optimum an Hygiene gewährleistet, die nicht nur allergiebelastete Schläfer begeistert.

Der große Vorteil der Kaltschaum Matratze liegt in der Porigkeit

Die grobe Porigkeit des Kaltschaums sorgt dafür, dass man bis zu einem gewissen Punkt in die Matratze einsinken kann, ohne den Halt zu verlieren. Stattdessen verformt sich der Schaum durch den Druck, den der Schlafende mit seinem Körpergewicht ausübt und passt sich so der Körperkontur und jeweiligen Liegeposition optimal an.

Dadurch werden Gelenke und Knochengerüst auf gesunde Weise gestützt, so dass Verspannungen weitaus weniger werden.

Doch diese Porigkeit des Kaltschaums ist auch der Garant dafür, dass die Luft dauerhaft und gleichmäßig zirkulieren kann, weswegen immer ein gesundes Bettklima gegeben ist. Denn auch angestaute Feuchtigkeit, wie sie durch die Körpertemperatur entsteht, kann durch die besondere Offenporigkeit gut abfließen.

Kaltschaum Matratzen sorgen für einen angenehmen Schlafkomfort

Kaltschaummatratzen kaufen

Matratzenschutz24: hochwertige Kaltschaumatratzen und mehr!

 In unserem Onlineshop finden Sie nicht nur hochwertige Kaltschaummatratzen zu günstigen Preisen! Wir bieten nicht nur Matratzen, sondern weit mehr:

 

Eine gute Matratze sollte sich der Körperform und Liegeposition anpassen, möglichst lange verwendet werden können und dabei günstig in der Anschaffung sein. Sorgt sie darüber hinaus noch für eine gute Luftzirkulation, dann haben Sie die perfekte Matratze gefunden.

Diese Eigenschaften und noch einige andere Vorteile zeichnen die Kaltschaum Matratze aus. Sie ist für jeden Schlaftyp geeignet, in der Anschaffung vergleichsweise günstig und bietet jeden Komfort, der für einen gesunden und erholsamen Schlaf wichtig ist.

Bei der Herstellung einer Kaltschaum Matratze wird der verwendete synthetische Schaum mit kalter Luft aufgeschäumt, wodurch sich unterschiedlich große Poren im Material bilden. Diese Poren sind später beim Gebrauch die Ursache für die hohe Punktelastizität. Egal in welcher Position Sie auf Ihrer neuen Kaltschaum Matratze liegen, sie passt sich Ihrer Körperform optimal an.

Tipp: Gerade Personen, die im Schlaf häufig ihre Position verändern, profitieren von der elastischen Wirkung des Materials. Sobald eine neue Schlafposition eingenommen wird, reagiert das Material auf den neuen Druck und sorgt sofort für eine Entlastung der Wirbelsäule und anderer Körperregionen.

Eine Kaltschaum-Matratze kann kleine Wunder bewirken

Die ersten Matratzen aus Kaltschaum hatten einen eher negativen Ruf, der sich jedoch in den letzten Jahren sehr wandelte. Neue Entwicklungen optimierten sowohl die Qualität als auch die positiven Eigenschaften, sodass heute eine Kaltschaum-Matratze eine Bereicherung für den Schlafkomfort darstellt.

Aufgrund seiner Beschaffenheit, sozusagen mit der Zeit, nach zu weichen, wird Kaltschaum bevorzugt für 7 Zonen Matratzen verwendet. Der symmetrische Aufbau der 7 Zonen verteilt sich eigentlich in 4 Zonen, die sich im Mittelteil spiegeln. D. h., je ein Bereich für den Kopf, die Schultern und das Becken, in der Mitte die 4. Zone für die Hüfte. Der Vorteil, die Matratze kann jederzeit gewendet werden, was auch mindestens alle zwei Monate gemacht werden sollte. Denn auf diese Weise wird dem Verschleiß Einhalt geboten, um die Kaltschaum-Matratze für lange Zeit zu erhalten.

Die unterschiedlichen Zonen unterstützen die mehr belasteten Körperbereiche, wie Schultern und Gesäß zu einer gesünderen Schlafposition, da Kaltschaum weder Mulden noch Kuhlen bildet.

Vor- und Nachteile von Kaltschaum

Die ideale Anpassungsfähigkeit bezieht sich nicht nur auf die Körperform, sondern ebenso auf die Lattenroste. Eine optimale Wärmeisolation bereitet schon beim Hinlegen den Wohlfühleffekt. Hinzu kommt, dass kein Quietschen die nächtliche Ruhe stört, so wie es durchaus bei Federkernmatratzen der Fall sein kann.

Außerdem lässt sich Kaltschaum hervorragend falten und einrollen. Die wenigen Nachteile stellen dagegen keine großen Hindernisse dar, aber sollten nicht unter den Tisch gekehrt werden. Denn ohne spezielle Zusatzstoffe oder einem feuerfesten Überzug, kann Kaltschaum sehr schnell entflammen. Auch der intensive Geruch, der bei der Herstellung durch chemische Verfahren verursacht wurde, ist am Anfang unangenehm. Jedoch nach regelmäßigem Lüften der Kaltschaum-Matratze verflüchtigt sich der Geruch vollständig.

Weitere Vorteile der Kaltschaum Matratze

Eine lange Lebensdauer der Matratze aus Kaltschaum wird vor allem durch das spezielle Material gewährleistet. Es sorgt für eine gute Luftzirkulation und damit für ein gesundes Bettklima.

Einmal erworben, können Sie Ihre neue Kaltschaum Matratze über viele Jahre hinweg nutzen und sie wird nicht an Qualität einbüßen, da das Material bei Entlastung sofort wieder in seine ursprüngliche Form zurückkehrt. Ein weiteres Produktmerkmal ist das geringe Eigengewicht. Beim Beziehen der Kaltschaum Matratze mit einem Bettlaken macht sich schnell bemerkbar, wie leicht diese Matratzen sind.

Verschiedene Modelle und Einsatzbereiche

Grundsätzlich gilt für die 7 Zonen Kaltschaum-Matratze, sie ist für jedes Bett ein Hauptgewinn. Mit einem zusätzlichen Würfelschnitt kommt diese Variante speziell Personen zugute, die langfristig ans Bett gefesselt sind. Zumal dieser Würfelschnitt den Körper perfekt anpasst und das Gewicht verteilt.

Die geringere Auflagefläche verhindert auf diese Weise empfindliche Druckstellen und somit Wundliegen. Geschützt werden unsere Kaltschaum-Matratzen mit einem abnehmbaren Doppeltuchbezug, der in der Maschine bei 60° waschbar ist und somit für den Schutz der Matratze und der notwendigen Hygiene sorgt.

Der Unterschied zwischen Kaltschaum- und Komfortschaummatratzen

Auch diejenigen, die im Chemieunterricht immer aufgepasst haben, könnten leicht zur Verwirrung neigen, wenn es darum geht, eine Schaumstoffmatratze anzuschaffen. Es ist schon schwer genug, unter den diversen Ausführungen auszuwählen, sei es eine Matratze aus Latex, eine aus Naturfasern, eine mit Wasser gefüllte oder eben eine aus Schaumstoff. Bei den verschiedenen Schaumstoffen ist es anhand der Eigenschaften relativ einfach Viscoschaum von Kaltschaum zu unterscheiden. Doch für einen Laien ist der Unterschied Kaltschaummatratze und Komfortschaummatratze nicht offensichtlich. Obwohl das Grundmaterial Polyurethan (kurz PU oder PUR) bei beiden gleich ist, wird der Kaltschaum in zwei verschiedenartigen Verfahren hergestellt.

Das Herstellungsverfahren einer Kaltschaummatratze

Der Unterschied Kaltschaummatratze und Komfortschaummatratze beginnt mit dem Blockschaumverfahren, das zum Aufschäumen von Kaltschaummatratzen nötig ist. Aufgrund der Beschaffenheit braucht dieser Schaumblock durch Hitze nicht ausgehärtet werden. Daher rührt auch der Name Kaltschaum. Diese Herstellungstechnik erlaubt dem Kaltschaum eine höhere Stauchhärte, die dem Kaltschaum eine hohe Elastizität gewährt. Wobei die Stauchhärte die physikalische Kraft ist, die in m² auf eine Fläche wirkt. Nach dem Aufschäumen sind die Poren geschlossen, die jedoch für die Atmungsaktivität offen sein müssen. Daher werden die Kaltschaumblöcke gewalzt, um die Poren aufzubrechen. Die Einteilung der Körperzonen erfolgt anschließend, indem Oberflächen gebohrt und gefräst werden.

Die andere Verfahrenstechnik für Komfortschaummatratzen

Auch hierbei wird das Polyurethan aufgeschäumt, jedoch mit Hilfe von Treibmitteln oder durch den Kontakt mit Wasser. Der Unterschied Kaltschaummatratze und Komfortschaummatratze besteht darin, dass nun ein weicher Schaumstoff entsteht. Im Gegensatz zu Kaltschaum muss jetzt Hitze zum Aushärten verwendet werden. Außerdem ist Komfortschaum nach dem Aufschäumen bereits offenporig, sodass das Walzen zum Aufbrechen der Poren nicht nötig wird. Der Schnitt für die körpergerechten Zonen bei Komfortschaummatratzen erfolgt ebenso im Anschluss, genau wie bei Kaltschaummatratzen.

Das AHA-Erlebnis ohne großes Chemiestudium

Den Unterschied Kaltschaummatratze und Komfortschaummatratze zu verstehen, ist im Grunde genommen ganz einfach. Auf einen einfachen Nenner gebracht – Kaltschaum wird kalt aufgeschäumt und härtet dabei aus. Die offenporige Struktur erfolgt durch Aufbrechen der Poren per Walze. Der weiche Komfortschaum entsteht durch Aufschäumen mit Treibmittel und muss daher mit Hitze ausgehärtet werden. Die offenen Poren sind bereits nach dem Aufschäumen vorhanden.

Stellen Sie Ihre Frage
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kunden haben bereits gefragt

Ja wir können Ihnen fast alle Matratzenmaße fertigen. Bei Ihnen wäre die Wunschgröße preisgleich der Größe 140x190cm bei allen Matratzen bei uns im Shop als Orientierung.

Das kommt auf den RG-Wert an. Also das Raumgewicht. Hat der Matratzenschaum also einen Wert von z.B. RG 40, wiegt der Schaum also pro einen Kubikmeter genau 40KG. Hat die Matratze einen Größe von 140x200cm und ist 10cm hoch, wären das dann ca. 11,2KG. Jetzt dürfen Sie aber nicht das Gewicht vom Matratzenbezug vergessen. Bei unseren Matratzenmodellen können wir Ihnen eine 100%ige Antwort geben.

In Ihrem Fall sollten Sie sich für eine Kaltschaum Matratze entscheiden. Diese Matratzen aus aufgeschäumtem Kaltschaum sind in 7 Zonen unterteilt, welche die verschiedenen Körperbereiche entsprechend entlasten. Von der Kopf-Nacken-Zone, dem Schulterbereich über Lendenwirbel und Becken bis hin zu den Füßen wird Ihrem gesamten Körper eine optimale Entlastung geboten und Sie können einen sehr hohen Liegekomfort genießen. Beispielsweise wäre hier die Kaltschaummatratze VT mit Doppeltuchbezug eine gute Wahl. Diese verfügt zusätzlich über einen pflegeleichten Doppeltuchbezug. Der Kaltschaumkern ist sehr elastisch und zugleich atmungsaktiv. Sie erfahren durch die perfekte Anpassung an Ihre Körperkonturen ein sehr angenehmes Liegegefühl. Auch dann, wenn Sie häufig Ihre Schlafposition ändern, bleibt dieser Schlafkomfort erhalten. Ihr Körper erfährt durch die vorhandenen Komfortzonen und die zusätzlich eingearbeiteten Belüftungskanäle im Bereich der Schultern und der Waden eine ganz besondere Druckentlastung, die für Ihren entspannten Schlaf sorgen wird.

Gerade das besondere Material einer Kaltschaum Matratze sorgt dafür, dass Sie lange Freude daran haben werden. Sie wird bei entsprechender Behandlung für viele Jahre zu einem hochwertigen Begleiter durch erholsame Nächte werden. Das Material verfügt über eine sehr hohe Rückstellungsfähigkeit. Das bedeutet, dass es sich zwar hervorragend an Ihre Körperkonturen anpasst, aber bei Entlastung direkt wieder in seine ursprüngliche Form zurückkehrt. Um die hochwertige Qualität der Kaltschaum Matratze zu erhalten und eine sehr lange Lebensdauer zu unterstützen, sollten Sie diese alle zwei Monate wenden. Die Matratze kann dank ihrer Beschaffenheit beidseitig verwendet werden und Sie beugen auf diese Weise einem möglichen Verschleiß vor. Die Kaltschaum Matratze verfügt über ein sehr geringes Eigengewicht, sodass es ohne weiteres möglich ist, die Matratze regelmäßig zu wenden. Wenn Sie diesen kleinen Punkt in der Behandlung Ihrer neuen Matratze beachten, werden Sie über viele Jahre den hohen Schlafkomfort genießen, den die Kaltschaum Matratze Ihnen bietet.

Schaumstoff ist ein flexibles Material mit punktelastischer bzw. flächenelastischer Eigenschaft, d. h., an den Stellen, an denen der Körper mit dem Schaumstoff in Berührung kommt, passt sich das Material an die Kontur an. Auf diese Weise werden Gelenke und Rücken vom Druck entlastet und unterstützt. Der Effekt verpufft sozusagen, ist die Schaumstoffmatratzen jedoch zu weich oder zu hart. Aufgrund dessen wird die Festigkeit in verschiedenen Härtegraden unterteilt, die jeweils vom Körpergewicht abhängig sind. Bringen Sie beispielsweise 75 kg auf die Waage, wählen Sie Härtegrad 2 für ein Gewicht bis 90 kg. Haben Sie jedoch ein Doppelbett mit einer Matratze und der Partner ist viel schwerer als Sie, richtet sich der Härtegrad nach dem höheren Gewicht. Auf diese Weise wird ein Ausgleich geschaffen, um den Leichteren davor zu bewahren immer in die Mitte zu rutschen.

In erster Linie eignen sich beide sehr gut, um Gelenke und Rücken zu entlasten, denn beide Arten passen sich den Körperkonturen an und wirken somit unterstützend. Allerdings unterscheiden sich Kalt - und Viscoschaum in der Herstellungsart, d. h., die Atmungsaktivität bzw. die Luftdurchlässigkeit ist bei Viscoschaum erheblich geringer als bei Kaltschaum, weil der Herstellungsprozess auch weniger Lüftungskanäle hervorbringt. Dadurch können Feuchtigkeits- und Wärmestaus entstehen, denn der Luftaustausch findet nur vermindert statt. Kaltschaum jedoch hat nach dem Aufschäumen eine geschlossene Struktur, die nach der Aushärtung durch eine besondere Walztechnik ihre Offenporigkeit erhält, sodass eine optimale Luftzirkulation gewährleistet ist. Dies wirkt sich speziell auf nächtliches Schwitzen aus, wobei für den kontinuierlichen Abtransport der Feuchtigkeit gesorgt wird. Unsere Empfehlung wäre deshalb eine 7-Zonen Kaltschaummatratze.

Sie machen keinesfalls etwas falsch, auch eine Auflage zu benutzen, die wir in den unterschiedlichsten Materialien und Varianten führen. Sicher ist sicher, zumal eine einfache Auflage mit Übereckgummis leichter zu handhaben und zu waschen ist, als der Rundumbezug. Dabei sollten Sie allerdings ebenso an eine rutschfeste Unterlage denken, die zwischen Matratze und Lattenrost platziert wird. Denn auch der Rundumbezug kann an den Berührungspunkten scheuern. Um auch eine Kaltschaummatratze für lange Zeit zu nutzen, ohne dass sie verschmutzt wird, erweist sich ein optimaler Matratzenschutz in jedem Fall als lohnend.

Sie finden in unserem Onlineshop viele hochwertige Matratzen. Die Kaltschaummatratzen wie auch die Viskoschaummatratzen verfügen alle über unterschiedliche Härtegrade. Diese sind jeweils für unterschiedliche Gewichtsklassen ausgelegt. Der Härtegrad 3 ist in der Regel bis zu einem Körpergewicht von 120 kg geeignet während der Härtegrad 2 bis zu einem Körpergewicht von 90 kg empfohlen wird.  Es ist also bei der Bestellung schon wichtig darauf zu achten, dass Sie den passenden Härtegrad für das jeweilige Körpergewicht angeben. Falls die Matratze von zwei Personen mit unterschiedlichem Körpergewicht genutzt wird, sollten Sie den höheren Härtegrad wählen.  Ansonsten bieten sämtliche Matratzen einen perfekten Schlafkomfort - informieren Sie sich gerne in unserem Onlineshop über die jeweiligen Vorzüge.

Kaltschaummatratzen punkten mit ihrer Elastizität. Das Material lässt eine gute Luftzirkulation zu und kehrt immer wieder in die ursprüngliche Form zurück. Wichtig ist es, die Matratze alle zwei Monate zu wenden. So wird ein zu hoher Verschleiß verhindert, die Matratze bleibt in ihrer Qualität hochwertig und optimal. Ein weiterer Pluspunkt ist der Doppeltuchbezug, mit dem die Matratze versehen ist. Dieser kann bei bis zu 60 ° C in der eigenen Waschmaschine gereinigt werden. Dadurch wird für eine angenehme Betthygiene gesorgt und die Kaltschaummatratze bleibt  hygienisch frisch und sauber sodass Sie lange Freude an dem Produkt haben werden. Wenn Sie diesen einfachen Tipp zur Handhabung einer Kaltschaummatratze beachten, wird diese über lange Zeit hin zu einem sehr angenehmen Begleiter werden.

Eine Kaltschaummatratze bietet einen sehr guten Liegekomfort. Das Material passt sich hervorragend an die Körperform an. Gerade die 7-Zonen-Kaltschaummatratze sorgt für eine sehr angenehme Druckentlastung. Bei Ihren speziellen Problemen ist es sehr vorteilhaft, dass es eine Kopf-Nacken-Zone gibt, eine Schulter-Zone, eine Zone für die Lendenwirbel und des Weiteren eine Beckenzone. Mit einer Zone für die Knie und Waden sowie für die Füße wird der optimale Schlafkomfort abgerundet. Der punktelastische, atmungsaktive Kaltschaum sorgt dafür, dass Sie entspannt schlafen und am nächsten Morgen erholt aufwachen. Bei der Kaltschaummatratze mit Würfelschnitt wird zusätzlich durch die einzelnen Würfelschnitte für eine perfekte Verteilung des Körpergewichts gesorgt. Damit sind die besten Voraussetzungen gegeben, dass Sie in Zukunft das beste Liegegefühl erfahren dürfen.

In diesem Fall ist sicherlich eine Kaltschaummatratze die perfekte Lösung.  Kaltschaummatratzen passen sich optimal an Ihre Körperform und die jeweilige Liegeposition an. Der Kaltschaum bringt eine besonders elastische Wirkung mit und passt sich im Handumdrehen an eine veränderte Schlafposition an. Auf diese Weise werden der Schulterbereich, die Wirbelsäule und das Becken direkt wieder entlastet und Sie dürfen sich über ein komfortables Liegegefühl freuen. Speziell die 7-Zonen-Kaltschaummatratzen bringen eine besondere Entlastung für Kopf, Schultern, Wirbelsäule, Becken und Hüfte mit sich. Des Weiteren sorgt das verwendete Material für eine optimale Luftzirkulation und auf diese Weise für ein sehr angenehmes Bett- und Raumklima. Durch die ideale Anpassungsfähigkeit ist eine Kaltschaummatratze für Sie die optimale Wahl, wenn Sie sich oft im Schlaf bewegen und Ihre Liegeposition in der Nacht häufig verändern.

Für Personen, für die über einen längeren Zeitraum Bettruhe erforderlich wird, ist eine Kaltschaum Matratze sehr gut zu empfehlen. Besonders die 7-Zonen-Kaltschaum Matratze sorgt für einen sehr hohen Liegekomfort. Vom Kopf-Nacken-Bereich über die Wirbelsäule und das Becken bis hin zu den Füßen sorgt die 7-Zonen-Kaltschaum Matratze für eine besonders angenehme Druckentlastung. Besonders die Würfelschnittmatratze ist hier sehr geeignet.  Das gesamte Körpergewicht des Schlafenden verteilt sich perfekt auf der Liegefläche der Kaltschaum Matratze, sodass eine Entlastung für alle Körperbereiche gegeben ist. Das ist besonders für bettlägerige Menschen sehr wichtig. Zudem ist die Kaltschaum Matratze sehr atmungsaktiv und strapazierfähig. Es ist darüber hinaus eine optimale Wärmeisolierung gegeben. All das sind Punkte, die sich sehr positiv auf den Liegekomfort auswirken und die Kaltschaum Matratze zu einem angenehmen Begleiter werden lassen, wenn eine Person über einen längeren Zeitraum an das Bett  gefesselt ist. In gravierenden Fällen kann es auch angebracht sein, eine spezielle Pflegematratze anzuschaffen.

Für die Kaltschaummatratze gibt es  verschiedene Härtegrade. Der Härtegrad 2  ist für Personen mit einem Körpergewicht von bis zu 90 kg pro Person geeignet und der Härtegrad 3 für Personen mit einem Körpergewicht von bis zu 120 kg pro Person. Generell gilt aber, dass die Kaltschaum Matratze eine sehr angenehme druckentlastende Wirkung mitbringt. Das Gewicht des gesamten Körpers verteilt sich auf den kompletten Liegebereich. Besonders die Kaltschaum Matratze in Form einer Würfelschnittmatratze sorgt für einen idealen Liegekomfort. Des Weiteren sind Kaltschaum Matratzen recht günstig in der Anschaffung, sind dabei aber sehr strapazierfähig und können zu einem Begleiter für recht lange Zeit werden. Wenn Sie den richtigen Härtegrad beachten, werden Sie viel Freude an dem hohen Schlafkomfort einer Kaltschaum Matratze haben.

Zuletzt angesehen