Matratze richtig entsorgen mit Sperrmüll, Recycling & Co. + Kosten & Tipps im Überblick

startbild-matratze-entsorgenwlWuaMwy0bpvI

Ihre alte Matratze ist durchgelegen und nicht mehr so richtig bequem? Oder wollen Sie ein größeres Bett mit mehr Liegekomfort kaufen? Bei uns im Shop kaufen Sie die besten neuen Matratzen. Zuvor stellt sich jedoch die Frage: Wohin mit meiner alten Matratze? Sowohl für Schaumstoff- als auch für Federkernmatratzen gibt es mehrere einfache und komfortable Möglichkeiten der Entsorgung. Wir möchten Ihnen in den folgenden Abschnitten zeigen, wie Sie eine Matratze umweltfreundlich entsorgen und welche Kosten damit verbunden sind.

Wann ist es Zeit für die Entsorgung der alten Matratze?

Eine Matratze wegzuwerfen, ist stets mit Aufwand verbunden. Außerdem sind neue Matratzen recht teuer in der Anschaffung, weshalb viele lange zögern, bis sie sich eine neue zulegen. Eine durchgelegene alte Matratze kann jedoch zu Schlafstörungen und schlechtem Schlaf führen. Dieser wiederum hat Auswirkungen auf Körper und Geist und sollte auf jeden Fall vermieden werden. Der Hauptgrund, seine Matratze zu wechseln, liegt jedoch weniger im mechanischen Verschleiß: Spätestens nach acht bis zehn Jahren sollten Sie Ihre Matratze allein aus hygienischen Gründen entsorgen. Wenn bereits Kuhlen in der Matratze sind, sich Stockflecken und andere Verunreinigungen ausgebreitet haben oder die Matratze riecht, sollte sie natürlich unbedingt auch vorher ausgetauscht werden, insbesondere bei Personen mit Hausstauballergie.

Matratze reinigen und pflegen

Möglichkeiten, eine alte Matratze oder einen Topper zu entsorgen

Haben Sie das Problem erkannt, stellt sich natürlich zunächst die Frage: Welche neue Matratze soll ich kaufen? Der nächste Schritt ist es, die alte Matratze bzw. den durchgelegenen Topper fachgerecht zu entsorgen. Um die Frage nach der geeigneten Entsorgung zu umgehen, stellen viele Menschen ihre Matratze erst einmal in den Keller, wo sie vergammelt und Platz wegnimmt. Noch schlimmer ist es, die Matratze einfach am Straßenrand oder gar in der freien Natur abzustellen. Dies ist nicht nur eine Umweltsünde, sondern auch eine Ordnungswidrigkeit und kann hohe Bußgelder nach sich ziehen. Möchten Sie Ihre Matratze nicht im Gästezimmer weiterverwenden, Bekannten überlassen oder einem Sozialkaufhaus spenden, sollten Sie eine dieser drei Möglichkeiten wählen, um eine Matratze legal zu entsorgen:

  1. Matratze mit dem Sperrmüll abholen lassen
  2. Wertstoffhof oder Recyclinghof
  3. neue Matratze kaufen und alte Matratze vom Verkäufer entsorgen lassen

Sperrmüll mit Matratzen am Straßenrand

Matratzenentsorgung auf dem Sperrmüll

Die Matratze vom Sperrmüll abholen zu lassen, ist wohl die komfortabelste Variante. Die Sperrmüllabholung wird von jeder Kommune unterschiedlich geregelt. Meist hat jeder Einwohner jährlich eine bestimmte Kubikmeterzahl an Sperrmüll zur Verfügung, die er kostenfrei entsorgen kann. Matratzen werden von den meisten Kommunen dem Sperrmüll zugerechnet, egal ob sie aus Schaumstoff, Latex, Kaltschaum oder anderen Materialien bestehen. Je nach Kommune muss der Hauseigentümer oder der Vermieter eine Sperrmüllsammlung bei der örtlichen Behörde anmelden. Recherchieren Sie also bei Ihren zuständigen Stadtwerken, welche Art von Sperrmüll Sie abholen lassen können und ob Ihre Matratze ebenfalls abgegeben werden kann. Nutzen Sie die Möglichkeit und werden Sie gleich noch mehr Sperrmüll los! Der Nachteil dieser Methode ist, dass Sie auf den Abholtermin der Stadtwerke warten müssen. Vorteilhaft ist es, dass Sie Ihre Matratze nicht weiter als bis vor die Haustür transportieren müssen. Sie benötigen also kein Transportmittel für die Entsorgung.

Entsorgung der alten Matratze auf dem Wertstoff- oder Recyclinghof

Eine weitere Möglichkeit, eine alte Matratze zu entsorgen, ist es, sie selbst auf den Wertstoff- oder Recyclinghof Ihrer Kommune zu bringen. Auch dies ist je nach Kommune unterschiedlich geregelt und Sie sollten vorher bei Ihren Stadtwerken nachfragen, ob Matratzen kostenfrei zur Entsorgung angenommen werden. In den meisten Städten und Landkreisen ist dies der Fall. Der Vorteil an Wertstoffhöfen sind ihre sehr regelmäßigen Öffnungszeiten. Sie müssen keinen bürokratischen Aufwand betreiben, um Sperrmüll anzumelden und anschließend auf den Termin zu warten, sondern können quasi jederzeit mit Ihrer Matratze dort vorbeifahren.

alte Matratze auf der Ladefläche eines Transporters

Nachteilig ist, dass Sie eine Transportmöglichkeit für Ihre Matratze benötigen. Oftmals ist dafür ein Auto nicht ausreichend, sondern Sie müssen sich einen Transporter mieten. Sollte ein Umzug anstehen, ist dies sowieso der Fall und Sie können Ihre Matratze direkt mit entsorgen.

Neue Matratze kaufen und alte entsorgen lassen

Einige Hersteller bieten bei einem Neukauf direkt an, die alte Matratze mitzunehmen. So folgt nach der Lieferung der neuen Matratze auch die Entsorgung Ihrer alten Matratze. Das ist eine sehr bequeme Methode, um die alte Matratze loszuwerden. Für die Verkäufer lohnt sich das Angebot, weil viele moderne Matratzen wertvolle Inhaltsstoffe haben, die man ausschlachten und recyceln kann.

die richtige Matratze finden

Schauen Sie vor dem Matratzenkauf nach, ob der Verkäufer ein entsprechendes Angebot hat oder fragen Sie einfach nach – je höher der Preis Ihrer neuen Matratze, desto eher lässt sich ein Händler auf die kostenlose Entsorgung der alten Matratze ein. Oft findet man das unter den Bezeichnungen “Matratzen-Abholung”, “Lieferung und Entsorgung” oder “Matratzen-Mitnahme”. Je nach Anbieter ist die Abholung kostenpflichtig, der Preis liegt meist bei 20 bis 50 €. Dies ist der einzige Nachteil an dieser Methode, denn die Entsorgung über Sperrmüll oder Recyclinghof ist im Gegensatz dazu meist kostenfrei. Entscheiden Sie sich für den Matratzenkauf mit gleichzeitiger Entsorgung der alten Matratze, ist aber einerseits garantiert, dass Sie immer eine Matratze zum Schlafen haben und andererseits zu keinem Zeitpunkt Ihre alte Matratze im Weg herumsteht.

Matratze abgeben und spenden

Ist Ihre Matratze eigentlich noch zu gut, um sie wegzuwerfen? Dann sollten Sie das auch nicht tun. Sie können Ihre alte Matratze an Bekannte, Verwandte oder auch an Bedürftige weitergeben, wenn es ihr Zustand noch erlaubt. Eine alte Matratze landet auch gern zur Zweitnutzung im Gästezimmer. Wenn Sie Ihre Wohnsituation verändern und einen neuen Raum und mehr Platz zur Verfügung haben, bietet sich das an. Für spontane Übernachtungen steht dann immer eine Gästematratze zur Verfügung. Eine alte Matratze kann natürlich auch gespendet werden. Viele karitative Einrichtungen oder Stöberhäuser freuen sich über solche Sachspenden und holen die Matratze eventuell sogar ab. Möchten Sie Ihre Matratze spenden, schauen Sie sich in Ihrer Umgebung um, welche Einrichtung sich darüber freuen könnte. Wichtig ist jedoch, dass die Matratze immer noch gut in Schuss ist und ihre Lebensdauer noch nicht überschritten hat. Bitte stellen Sie Ihre alte Matratze nicht mit einem “Zu verschenken”-Schild auf die Straße! Dies ist eine Ordnungswidrigkeit und wird mit einem Bußgeld geahndet, sollten Sie dabei erwischt werden. Finden Sie keinen Abnehmer für Ihre alte Matratze, können Sie sie auch als “Zu verschenken” bei eBay-Kleinanzeigen oder Nebenan.de einstellen oder im Supermarkt am Schwarzen Brett inserieren.

zu den Matratzen

Matratze verkaufen

Dies führt uns gleich zur nächsten Möglichkeit: Ist Ihre Matratze gut in Schuss und wenige Jahre alt, können Sie sie auch verkaufen und ein wenig Geld damit verdienen. Höchstwahrscheinlich werden Sie für eine gebrauchte Matratze nie so viel Geld erhalten, wie Sie dafür ausgegeben haben, selbst wenn sie nur wenig genutzt wurde. Ein kleines Sümmchen zur Refinanzierung der neuen Matratze könnte dennoch zusammenkommen. Also nutzen Sie die Möglichkeit von Onlineportalen wie eBay-Kleinanzeigen oder dem Schwarzen Brett im Supermarkt. Sollte sich niemand für Ihre Matratze interessieren, können Sie sie auch online verschenken. Dann wird sich bestimmt ein Abnehmer finden.

Kosten: Matratze entsorgen

Die Kosten dafür, eine Matratze zu entsorgen, lassen sich nicht pauschal benennen. Es kommt zum einen auf Ihre gewählte Entsorgungsmethode an und zum anderen auf die Bedingungen in Ihrer Kommune oder Ihrer Gemeinde. Eine Matratze als Sperrmüll oder auf dem Wertstoffhof zu entsorgen, ist meistens für Anwohner kostenfrei. Vergessen Sie also nicht, den Nachweis mitzubringen, dass Sie in der entsprechenden Kommune wohnen. Möchten Sie Ihre Matratze bei einem Neukauf direkt vom Verkäufer abholen lassen, müssen Sie mit Kosten zwischen 20 und 50 € rechnen. Da dies wohl die komfortabelste Variante ist, die alte Matratze loszuwerden, sind diese Kosten vollkommen angemessen. Vergleichen Sie verschiedene Anbieter, vielleicht gibt es einen günstigeren Anbieter. Spenden oder verkaufen Sie Ihre Matratze, ist dies nicht mit Kosten verbunden, im Gegenteil: Sie können sogar noch Geld verdienen, sollte sich ein Abnehmer finden.

Fazit: Wo und wie kann ich meine alte Matratze entsorgen?

Sie haben die verschiedensten Möglichkeiten, eine alte Matratze zu entsorgen. Der simpelste Weg ist die Entsorgung über den Sperrmüll. So müssen Sie die Matratze nicht transportieren und können sie entspannt abholen lassen. Wollen Sie nicht auf einen Sperrmüll-Termin warten oder möchten bürokratischen Aufwand vermeiden, können Sie Ihre Matratze auch auf den Wertstoff- oder Recyclinghof bringen. Dafür benötigen Sie ein entsprechendes Transportmittel. Weiterhin können Sie Ihre alte Matratze bei einem Neukauf von verschiedenen Anbietern gleich mitnehmen lassen. Dieser Service wird nicht von jedem Shop angeboten und ist meist mit zusätzlichen Kosten verbunden. Ist Ihre Matratze noch gut in Schuss und eigentlich zu schade zum Wegwerfen, können Sie sie natürlich auch verkaufen, an Freunde oder Verwandte weitergeben, im Gästezimmer nutzen oder einer karitativen Einrichtung spenden.

FAQ

Wohin mit alten Matratzen?
Alte Matratzen dürfen nicht einfach in den Müll geworfen werden. Sie sind Sonder- oder Sperrmüll und müssen entsprechend entsorgt werden. Die simpelste Methode, um eine alte Matratze loszuwerden, ist es, sie mit dem Sperrmüll abholen zu lassen. Informieren Sie sich dafür über Kosten und organisatorische Bedingungen in Ihrer Kommune. Matratzen kann man auch im Recycling- oder Wertstoffhof abgeben. Hierfür benötigen Sie eine entsprechende Transportmöglichkeit. Wenn Sie eine neue Matratze kaufen, bieten einige Anbieter an, die alte Matratze gegen einen Aufpreis direkt mitzunehmen. Eine gebrauchte, aber eigentlich noch nutzbare Matratze können Sie auch verkaufen, verschenken, an Freunde geben oder anderweitig nutzen.
Sind Matratzen Sperrmüll?
Matratzen können in den meisten Kommunen als Sperrmüll entsorgt werden. Sie zählen entsprechend zum Sperrgut. Auch eine Entsorgung auf dem Recycling- oder Wertstoffhof ist möglich. In einigen Kommunen ist dies mit Kosten verbunden, in den meisten ist die Entsorgung via Sperrmüll und Wertstoffhof jedoch kostenfrei.
Wie teuer ist es, eine Matratze zu entsorgen?
Dies lässt sich nicht pauschal beantworten. Ist Ihre Matratze nicht mehr zu gebrauchen und möchten Sie sie wegwerfen, bietet es sich an, sie entweder mit dem Sperrmüll abholen zu lassen oder auf den Wertstoffhof zu bringen. Ob dies mit Kosten verbunden ist, ist je nach Kommune unterschiedlich. Meist sind solche Services für Anwohner kostenfrei. Mancherorts fallen niedrige ein- bis zweistellige Beträge für Sperrmüll oder Abgabe an einem Wertstoffhof an. Lassen Sie Ihre alte Matratze vom Anbieter Ihrer neuen Matratze austauschen, ist mit Kosten von etwa 20 bis 50 € zu rechnen.
Wo kann ich meine alte Matratze entsorgen?
Grundsätzlich sind Matratzen Sonder- und Sperrmüll. Sie können sie daher nicht einfach in die Mülltonne werfen oder gar in der Natur abstellen. In vielen Kommunen können Sie Matratzen als Sperrmüll entsorgen oder abholen lassen. Kaufen Sie eine neue Matratze, bieten einige Anbieter einen Abholservice der alten Matratze an. So ist ein fließender Übergang garantiert und Ihre alte Matratze steht zu keinem Zeitpunkt im Weg.

Der Autor:

Oliver-Schramm-Chat-2

Oliver

„Schlaf ist für Menschen lebenswichtig. Im Schlaf entspannt und erholt sich der ganze Körper, das Immunsystem schöpft neue Kraft und die Seele verarbeitet Erlebtes. Wer nachts gut schläft, ist tagsüber fit und leistungsfähig."

Ähnliche Beiträge:

Matratze reinigen und pflegen: Urin, Milben, Schweiß → Top Hausmittel: Natron, Backpulver, Essig

Die Matratze zuhause reinigen & pflegen ► Beseitigen Sie Flecken, wie zum Beispiel Urin, Milben, Schweiß etc.! Hier finden Sie unsere Top 5 Hausmittel (Natron, Backpulver, Essig & Co.) zum Saubermachen, ausführliche Anleitungen & Tipps!

» Weiterlesen

Wie lange hält eine Matratze – Lebensdauer & Haltbarkeit bei Matratzen & Toppern

Wie lange hält eine Matratze? Erfahren Sie hier alles über Lebensdauer & Haltbarkeit von Matratzen, Toppern & Co.

» Weiterlesen
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Dir Gefällt unser Blog?

Wir würden uns freuen, wenn du eine Bewertung da lässt.