Matratzenbezug waschen

07.06.2014 07:30  Von:: Marcel

Passende Artikel

Wie Sie einen Matratzenbezug waschen sollten

Es ist selbstverständlich, die Bettwäsche regelmäßig zu wechseln und zu waschen. Jedoch, um stets für einen gesunden Schlaf zu sorgen, ist das Matratzenbezug waschen ebenso wichtig. Wer die Meinung vertritt, dies sei unnötig, der irrt gewaltig. Denn während des Schlafs wird vom Körper Flüssigkeit abgesondert, die vom Matratzenbezug aufgenommen wird. Es entstehen Gerüche, besonders wenn Hund oder Katze bei ihren Menschen schlafen. Außerdem sammeln sich abgefallene Hautschuppen an, die für Milben ein, sozusagen, gefundenes Fressen sind. Besonders Allergiker reagieren oftmals mit Asthmaanfällen oder Ekzemen auf die Exkremente dieser mikroskopisch kleinen Krabbeltiere. Ein Grund mehr den Matratzenbezug öfter mal in die Waschmaschine zu stecken und gründlich durchzuwaschen.

Tipps und Tricks zum Matratzenbezug waschen

Schon beim Kauf einer neuen Matratze sollte darauf geachtet werden, dass man den Matratzenbezug waschen kann. Dies ist natürlich nur möglich, wenn der Bezug auch über einen Reißverschluss verfügt. Um die Milben gänzlich unschädlich zu machen hilft es, den Matratzenbezug mehrere Stunden in den Gefrierschrank zu legen und danach erst zu waschen. Außerdem den Milben keine zusätzliche Nahrung bieten, indem der Bezug weit ab vom Bett an- und abgezogen wird. Da Hautschuppen sonst sogleich in den Bettlaken landen. Übrigens lassen sich Matratzenbezüge auch nachträglich an die vorhandenen Matratzen anpassen, da es möglich ist, jede gewünschte Größe zu bestellen.

Das optimale Material

In erster Linie sollte die Textilie bei 60°c waschbar sein. Denn den Matratzenbezug waschen kann auch zum Fiasko werden, wenn der Bezug hinterher nicht mehr auf die Matratze passt. Am besten eignen sich Fasern, die zwar strapazierfähig, aber dennoch atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend sind. Wie z. B. ein Bezug aus Lyocell, welches aus Cellulose hergestellt wird und zu 100 % biologisch abbaubar ist. Da die Gesundheit immer den Vorrang hat, sind sowohl Hautverträglichkeit als auch eine leichte Pflege des Bezugsstoffs eine Grundvoraussetzung.

Wie man sich bettet so liegt man

Eine Weisheit, die sehr viel Wahrheit in sich trägt. Zumal ein Mensch in der Regel etwa ein Drittel seines Tages in der Horizontalen verbringt und damit sich eine ziemlich lange Zeit an einem Platz aufhält. So ist es nur natürlich, dass außer dem Matratzenbezug waschen, die gesamte Schlafstatt pfleglich behandelt werden sollte. Damit der Mensch nicht nur ausgeruht, sondern ebenso gesund sein Tagwerk wieder beginnen kann.


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.