A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Drellbezug

Was ist ein Drellbezug?

Ein Drellbezug bezeichnet einen festen, nicht abnehmbaren Matratzenbezug, der oft bei niedrigpreisigen Matratzen verwendet wird. Er besteht aus dem Material Drell, das auch als Drill oder Drillich bezeichnet wird. Dieser Name rührt her von dem dreifachen Faden, der in der Webtechnik der Körperbindung zu einem dichten, festen und strapazierfähigen Gewebe verarbeitet wird.

Drell kann aus verschiedenen Materialien wie Leinen, Halbleinen, Baumwolle oder Viskose hergestellt werden. So entsteht ein sehr abriebfestes und reißfestes Gewebe, das jedoch anders als beispielsweise Doppeltuch oder Doppeljersey keinerlei Elastizität aufweist. Dadurch ist Drell nicht nachgiebig und sorgt eher für eine harte und straffe Matratzenoberfläche, die sich dem Körper nicht anpassen kann. Drellbezüge werden oft bei Matratzen mit einem Bonellfederkern verwendet und sie lassen sich in den meisten Fällen nicht abnehmen und waschen.

Was ist ein Drellbezug?

Die Vorteile und Nachteile des Drellbezugs

Aufgrund des strapazierfähigen und robusten Materials, das seiner glatten und glänzenden Oberfläche erkennbar ist, sind Drellbezüge als Matratzenbezüge durchaus beliebt und verbreitet. Das Gewebe, das in der sogenannten Körperbindung mit einem schrägen Grat gewebt wird, ist besonders dicht und lange haltbar und daher gut als Matratzenbezug geeignet.

Drellbezüge sind jedoch in den meisten Fällen durch Versteppen direkt mit der Feinpolsterung der Matratze verbunden und daher besteht anders als bei anderen Matratzenbezügen nicht die Möglichkeit, den Matratzenbezug zum Waschen abzunehmen. Aus hygienischer Sicht ist das ein klarer Nachteil, da Schweiß, Verunreinigungen und allergieauslösende Stoffe wie die Exkremente der Hausstaubmilbe sich so ungehindert anreichern können, ohne dass der Matratzenbezug gesäubert werden kann.

Für wen ist der Drellbezug geeignet?

Dennoch ist Drell natürlich nicht ungeeignet als Matratzenbeug. Matratzen mit Drellbezug werden vor allem von Menschen bevorzugt, die gern auf einer sehr festen und harten Liegefläche schlafen, da das Material nicht nachgibt. Um auch der Hygiene Rechnung zu tragen, sollte bei einer Matratze mit Drellbezug jedoch immer ein guter zusätzlicher Matratzenschutz verwendet werden, der sich abnehmen und waschen lässt.