Hier haben wir interessante Informationen für Ihr Kind oder Ihrem Baby zum Thema Sicheres Schlafen.

Wenn das erste Kind geboren wird, ist das eine aufregende Sache. Das gesamte Leben ändert sich, und neben dem menschlichen kleinen Wunder ergeben sich viele neue Erfahrungen und Situationen, in denen guter Rat teuer ist. Was die meisten Menschen dabei nämlich vergessen ist, dass nicht nur das Kind geboren wird, sondern dass auch Mama und Papa „geboren“ werden. Die Schwangere wird in vielen Fällen zum ersten Mal Mutter und ist von einem Moment auf den anderen mit dieser völlig neuen Situation konfrontiert. Das gleich gilt für den Vater. Mama und Papa zu sein bedeutet aber nicht, alles zu wissen und den perfekten Umgang mit dem Kind zu haben. All das ist ein Prozess, in dem immer wieder Neues entdeckt und gelernt wird.

sicheres schlafen für Kinder

Vor allem der Schlaf der Kinder ist ein viel diskutiertes Thema unter Eltern. Soll das Kind im Elternbett schlafen? Soll es ein paar Minuten schreien, um sich wieder zu beruhigen und weiter zu schlafen, oder soll es direkt getröstet werden? Braucht es eine Wiege, ein eigenes Bett, ein eigenes Zimmer oder reicht es, wenn es im Schlafzimmer der Eltern schläft? Fragen über Fragen, die jedes Elternpaar für sich klären muss.

Sicherer Schlaf für beruhigte Eltern

Gerade in den ersten Monaten sind Eltern besorgt, ob sie alles richtig machen. Experten raten mittlerweile z.B. davon ab, das Kind auf dem Bauch schlafen zu lassen. Babys, die auf dem Rücken liegend schlafen, können laut aktueller Studien am besten atmen.

Bei der Wahl zwischen Stubenwagen, Wiege, Kindermatratze und Kinderbett bleibt den Eltern die Entscheidung selbst überlassen. Gar nicht so leicht, den passenden Schlafplatz für das Kind zu finden. Damit es sich in einem großen Gitterbett nicht so verloren fühlt, gibt es beispielsweise spezielle Vorrichtungen, die das Gitterbett begrenzen. Damit das Kind sicher ist, sollte es aber nie in ein selbst gebautes Nest aus Kuscheltieren, Kissen und Co. gebettet werden. Zu groß ist die Gefahr, dass es mit dem Gesicht darin liegt und erstickt.

Wenn die Kinder größer werden

Für Kleinkinder sind die Gitterbettchen besonders geeignet, weil sie nicht herausfallen können. Selbst wenn sie sich hochziehen und aufstehen, können sie nicht aus dem Bett fallen und sich verletzen.

Wie das Kind schlafen soll und wo, entscheiden die Eltern. Wichtig ist, dass sie sicher sind und genug Luft zirkulieren kann. Deshalb sind Kinderwagen und Tragetasche auf Dauer keine Lösung für einen sicheren Schlaf!

In unserer Kategorie „Sicheres Schlafen für Kinder und Babys“ erfahren Sie alles, was Sie wissen sollten, damit Ihr kleiner Liebling gesund, angenehm und sicher schlafen kann.

Babys und Kinder stellen andere Ansprüche an ihre Schlafumgebung als Erwachsene. Sie sind deutlich leichter und besitzen andere körperliche Voraussetzungen...
Erfahrungen & Bewertungen zu PROCAVE GmbH