Wenn es um Ihren Schlafkomfort geht, spielt die Wahl des richtigen Toppers eine entscheidende Rolle. Doch bei der Vielzahl an Optionen kann die Entscheidung, besonders in Bezug auf den Härtegrad, schnell überwältigend werden. Die gute Nachricht? Es gibt eine einfache Methode, um den perfekten Härtegrad für Ihre Matratze und den Topper zu bestimmen, basierend auf Ihrem Gewicht und Ihrer Körpergröße. Wir von Matratzenschutz24.net haben diesen Beitrag erstellt, um Ihnen einen wertvollen Guide an die Hand zu geben. So finden Sie sicher und unkompliziert den richtigen Topper und können endlich bequem durchschlafen. 

Härtegrad beim Topper & die Bedeutung für den Schlaf

Der passende Härtegrad unterstützt eine ergonomische Schlafhaltung. Er trägt dazu bei, dass der Körper gleichmäßig unterstützt wird und ausgeprägte Körperpartien, wie die Schultern und Hüften, entsprechend einsinken können, ohne dass die Wirbelsäule im Liegen ungesund geknickt wird.

Da jeder Körper und jede Schlafposition unterschiedliche Anforderungen stellt, variiert der ideale Härtegrad von Person zu Person. Er hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter:

Da stellt sich natürlich die Frage: „Welcher Topper-Härtegrad ist der richtige für mich?“

Topper: Welcher Härtegrad ist der richtige?

Oft werden Topper-Härtegrade in 5 Stufen eingeteilt: H1, H2, H3, H4 und H5. Dabei ist die 1 der weichste Grad und 5 der härteste. Allerdings sind Härtegrade bei Toppern nicht genormt. Das bedeutet, dass die Festigkeit zwischen verschiedenen Herstellern variieren kann. 

Einige Hersteller gehen sogar so weit, bis zu sieben oder sogar neun verschiedene Härtegrade anzubieten. Wir von Matratzenmschutz24.net sind aber davon überzeugt, dass so eine feingliedrige Aufteilung unnötig verwirrend und unpraktisch ist. Deshalb führen wir in unserem Shop nur drei Härtegrade, die aber alle Liegebedürfnisse abdecken.

Zu unseren Topper-Härtegraden

Falls Sie noch nie einen Topper gekauft haben oder ein neues Produkt ausprobieren möchten, lassen Sie sich vor dem Kauf von uns beraten, um die richtige Härte auszuwählen. Auch wenn es darum geht, Ihre jetzige Matratze weicher oder härter zu machen, sind wir Ihr richtiger Ansprechpartner.

Welcher Topper-Härtegrad für wen?

Körpergewicht und -größe sind zwei sehr wichtige Faktoren, wenn es darum geht, den richtigen Topper auszuwählen. Hier ein kurzer Überblick, welcher Härtegrad für welches Gewicht am besten geeignet ist:

  • H1: für Kinder und Personen bis 60 kg

  • H2: für Personen zwischen 60 und 80 kg

  • H3: für Personen zwischen 80 und 110 kg

  • H4: für Personen zwischen 110 und 130 kg

  • H5: für Personen über 130 kg 

Darüber hinaus hilft es auch andere Faktoren zu beachten:

  • Liegen Sie gerne weich oder hart?

  • Frieren oder schwitzen Sie leicht im Schlaf?

  • Möchten Sie das Liegegefühl Ihrer Matratze härter oder weicher machen?

  • In welcher Schlafposition liegen Sie für gewöhnlich?

Je nachdem, wie Sie diese Fragen beantworten, gilt es auch das Material und die Höhe des Toppers zu beachten.

Ein Topper sollte mindestens 4 bis 5 cm hoch sein, um eine Veränderung im Liegegefühl zu bewirken. Seitenschläfer*innen sollten aber generell einen höheren Topper wählen bzw. weicheren Topper wählen, um bequem zu schlafen. Das Gleiche gilt, wenn Sie ihre Matratze weicher machen wollen.

Matratze zu hart – was tun?

Individuellen Topper-Härtegrad berechnen 

Da jeder Körper seine eigenen, einzigartigen Anforderungen hat, ist es entscheidend, dass die Unterstützung durch Ihren Topper genau auf Sie zugeschnitten ist. Unser spezieller Härtegrad-Rechner hilft Ihnen dabei, die ideale Festigkeit für Ihren Topper zu bestimmen.

Und so funktioniert es: 

  1. Geben Sie Ihre Maße ein.

  2. Lassen Sie den Rechner arbeiten.

  3. Wählen Sie Ihren Topper aus.

Welcher Topper-Härtegrad für welche Matratze?

Topper sind vielseitige Helfer, die auf nahezu jeder Matratze verwendet werden können – sei es auf Ihrem Bett zu Hause, einem Schlafsofa oder sogar im Camper. Sie sorgen überall für zusätzlichen Komfort und ein verbessertes Schlaferlebnis.

Es gibt jedoch eine Kombination, die Sie vermeiden sollten: Latexmatratzen mit einem Viscoschaum-Topper. Beide Materialien sind nicht besonders luft- und feuchtigkeitsdurchlässig, was zu einem unangenehmen Wärmestau führen kann. Dieser Wärmestau kann nicht nur Nachtschweiß verursachen, sondern auch die Gefahr von Schimmelbildung in Matratze und Topper erhöhen, da Feuchtigkeit nicht ausreichend abtransportiert wird.

mitKaltschaum-TopperViscoschaum-TopperGelschaum-Topper
Kaltschaum-Matratze
Viscoschaum-Matratze
Gelschaum-Matratze
(Taschen-) Federkern-Matratze
Latex-Matratze
Matratze mit Liegezonen
Matratze mit integriertem Topper

 

Zu unseren Toppern

Wenn Sie eine Matratze haben, die bereits mit einem eingebauten Topper ausgestattet ist, wie zum Beispiel unsere LUXI oder GELI von PROCAVE, benötigen Sie keinen zusätzlichen Topper. Diese Matratzen sind schon so konzipiert, dass sie Ihnen alles bieten, was Sie für eine gemütliche Nacht brauchen. Ein weiterer Topper würde hier nur das sorgfältig abgestimmte Liegegefühl stören.

Anders sieht es bei reinen Matratzen mit Liegezonen aus. Hier können Sie ohne Bedenken einen Topper drauflegen. Der Topper passt sich dem Druck Ihres Körpers an und unterstützt die funktionale Zonierung der Matratze, die gezielt auf Ihre Körperkonturen eingeht. So bleibt der Komfort erhalten.

Topper Härtegrad-Tabelle nach Gewicht und Körpergröße

Um Ihnen die Orientierung zu erleichtern, haben wir Ihnen hier eine Übersichtstabelle mit den passenden Härtegraden für alle Gewichtsklassen und Körpergrößen erstellt: 

Unsere Topper-Härtegrade bei Matratzenschutz24.net

In unserem Online-Shop führen wir Topper in den Materialien:

 

Und auch bei der Größe wartet eine große Auswahl auf Sie. Ob Sie nun eine Standardgröße für Ihr Einzelbett benötigen oder etwas Spezielles suchen – bei uns gibt es:

  • extra lang

  • extra breit

  • extra groß

So passen unsere Topper auf jede Matratze; bei Bedarf auch auf zwei, wenn Sie die ungeliebte Besucherritze im Doppel- oder Familienbett überdecken wollen. 

Was die Härtegrade angeht, so halten wir es einfach und effektiv: Unsere Topper sind in drei Härtegraden erhältlich:

  • weich (H1)

  • mittel (H2) 

  • fest (H3)

Diese Einteilung basiert auf unserer langjährigen Erfahrung und dem Feedback unserer Kund*innen. Wir haben festgestellt, dass diese drei Stufen ausreichend sind, um eine breite Palette an Vorlieben und Bedürfnissen abzudecken, ohne die Entscheidung unnötig zu verkomplizieren.

Warum nur drei Härtegrade? ➡️ Bei Matratzenschutz24.net glauben wir, dass eine klare und einfache Auswahl den Kaufprozess erleichtert und es unseren Kund*innen ermöglicht, schneller eine Entscheidung zu treffen, die ihrem Komfort zugutekommt. 

Unsere Topper im Überblick:

 

TopperEigenschaftenverfügbare Härtegradeverfügbare Höhenideal für
Kaltschaum-Topper
  • stützendes Liegegefühl ohne tiefes Einsinken

  • allergikerfreundlich

  • atmungsaktiv

  • wärmeausgleichend

  • hohe Punktelastizität und Flächenelastizität

  • Bezug abnehmbar und waschbar bis 60 °C

  • H2 (für Menschen bis 90 kg)

  • H3 (für Menschen zwischen 90 - 120 kg)

  • 4,5 cm

  • 7,5 cm

  • alle Schlafpositionen

  • Schläfer*innen mit Rücken- und/oder Gelenkschmerzen

Viscoschaum-Topper
  • kühlend

  • hautneutral

  • allergikerfreundlich

  • verformt sich langsam durch Körperwärme

  • schwereloses Liegegefühl

  • punktelastisch

  • druckentlastend

  • Bezug abnehmbar und waschbar bis 60 °C

  • H1 (für Menschen bis 70 kg)

  • H2 (für Menschen zwischen 70 - 120 kg)

  • 4 cm

  • 7 cm

  • 9 cm

  • Seitenschläfer*innen

  • Rückenschläfer*innen

  • Schläfer*innen mit Rücken- und/oder Gelenkschmerzen


! Nicht für unruhige Schläfer*innen geeignet.

Gelschaum-Topper
  • sofort weiches Einsinken

  • wärmend

  • hautneutral

  • allergikerfreundlich

  • atmungsaktiv

  • ergonomisches Liegen

  • punktelastisch 

  • druckentlastend

  • Bezug abnehmbar und waschbar bis 60 °C

  • H1

  • 5 cm

  • Seitenschläfer*innen

  • Rückenschläfer*innen

  • Schläfer*innen mit Rücken- und/oder Gelenkschmerzen

  • leichte Personen (zwischen 50 und 80 kg)

 

Matratzenhärtegrad vs. Topper-Härtegrad

Nicht nur Topper haben einen Härtegrad, sondern auch Matratzen. Obwohl im Prinzip ähnlich, wirkt sich der Faktor „Härtegrad“ doch anders auf die unterschiedlichen Schlafunterlagen und damit auch unterschiedlich auf Sie als Schläfer*in aus. Inwiefern, das haben wir Ihnen nachfolgend übersichtlich in einer Tabelle zusammengefasst.

EigenschaftMatratzenhärtegradTopper-Härtegrad
GrundfunktionIst das Rückgrat Ihres Bettes und sorgt dafür, dass Sie gut unterstützt sind.Fügt eine zusätzliche Schicht für Komfort hinzu, verändert die Oberflächeneigenschaften, ohne die Stütze der Matratze zu ersetzen.
Ideal fürGeeignet für Personen, die eine festgelegte Unterstützungsstufe basierend auf ihrem Körperbau und ihrer Schlafposition benötigen.Ideal für Personen, die das Gefühl ihrer Matratze anpassen wollen, um z. B. weichere oder festere Bereiche zu schaffen.
Einfluss auf KomfortHat direkten Einfluss auf die Ausrichtung der Wirbelsäule und die Unterstützung des Körpers.Erhöht den Komfort und kann spezifische Bedürfnisse wie Druckentlastung unterstützen, besonders bei Seitenschläfer*innen.

 

Zu unserer Matratzen-Härtegrad-Tabelle

Zusammenfassung: Den richtigen Topper-Härtegrad wählen

Ein gut gewählter Topper kann den Unterschied zwischen einer guten Nacht und einer großartigen Nacht ausmachen. Es gilt allerdings aufzupassen, denn der Topper-Härtegrad ist nicht überall gleich! Das bedeutet, ein „mittlerer“ Härtegrad könnte sich je nach Hersteller ganz anders anfühlen. Bei Matratzenschutz24.net möchten wir Ihnen helfen, diesen kleinen Wirrwarr zu entwirren und genau den Topper zu finden, der wie für Sie gemacht ist.

Ob Sie sich in die weiche Umarmung eines Viscoschaum-Toppers sinken lassen möchten oder die robuste Unterstützung eines Kaltschaum-Toppers bevorzugen – wir haben alles, was Ihr Herz begehrt. Und wenn Sie sich unsicher sind, welcher Härtegrad der richtige für Sie ist oder wie Sie den idealen Topper mit Ihrer Matratze kombinieren, dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unser freundliches Team bei Matratzenschutz24.net ist immer bereit, Ihnen mit einer persönlichen Beratung zur Seite zu stehen. Rufen Sie uns an unter +49 (0) 361 5535402, schreiben Sie eine E-Mail an info@procave.de oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular auf der Website.

FAQ

Wie hart sollte ein Topper sein?
Das hängt von Ihrem Körpergewicht, Ihrer Körpergröße sowie von Ihrer bevorzugten Schlafposition ab. Seitenschläfer*innen sollten beispielsweise etwas weicher als Bauch- oder Rückenschläfer*innen liegen, damit die Schulter und Hüfte bequem einsinken können. Kinder und Leichtgewichte sollten eher zu H1 greifen, Normalgewichte zu H2 oder H3 und Schwergewichte zu H4 oder H5.
Was bedeutet H2 bei Toppern?
Die Angabe „H2“ beschreibt eine gewisse Weichheit des Toppers. Mit einem Härtegrad 2 gekennzeichnete Topper können leichte bis normalgewichtige Personen zwischen 60 und 80 kg komfortabel im Liegen unterstützen.
Für wen eignet sich ein Topper H4?
Topper mit einem Härtegrad 4 haben eine hohe Festigkeit und Stützkraft. Sie sind in der Regel für schwerere Personen bis zu 130 kg geeignet, da ihre Widerstandskraft verhindert, dass das hohe Körpergewicht nicht in die Matratze einsinkt und so Fehlhaltungen und Verspannungen verursacht.
Welcher Topper bei einer zu weichen Matratze?
Angenommen Sie haben eine H2-Matratze und vorausgesetzt es ist keine Latex- oder Kaltschaummatratze, können Sie beispielsweise einen H4-Topper nehmen, um die Matratze härter zu machen. Das klappt allerdings nur bedingt und bei durchgelegenen Matratzen gar nicht. Denn besteht eine Liegekuhle in der Matratze, sinkt auch der Topper in diese ein.