Turboschlaf: fit dank Powernap

Turboschlaf: Dank Powernap fit durch den Alltag

turboschlaf-1Jeder von uns hat wohl schon einmal dieses Leistungstief erlebt, wenn plötzlich alle Räder im Körper stillzustehen scheinen. Eigentlich wäre ein kurzes Nickerchen hilfreich, doch im Job geht das nicht wirklich, und nach Feierabend fehlt die Zeit.

So quält man sich manchmal förmlich bis zum Abend. Es geht aber auch anders. Denn dank Powernap kann man die Konzentration schnell wieder aktivieren und die Leistungsfähigkeit wieder steigern.

Was bedeutet Powernap eigentlich?

Im Grunde ist mit dem Powernapping ein kurzes Schäfchen gemeint. So wie Oma und Opa es bereits vor vielen Jahren schon gemacht haben. Er sollte zwischen 10 und 20 Minuten dauern, idealerweise auch nur zwischen 5 und 7 Minuten. Denn man sollte nicht etwa in einen Tiefschlaf verfallen, sondern wirklich nur kurz Wegnicken. Selbst ein entspanntes Sitzen mit geschlossenen Augen für wenige Minuten kann schon hilfreich sein, um Konzentration und Leistungsfähigkeit wieder zu puschen. Die Vorteile eines solchen Turboschlafes:

• er ist kein Tiefschlaf, der Schlaftrunkenheit nach sich zieht
• er ist ideal, um Stress abzubauen
• er stärkt das Herz-Kreislauf-System
• er erhöht die Konzentration
• er steigert die Aufmerksamkeit
• er steigert die Leistungsfähigkeit
• er verbessert die motorischen Fähigkeiten • er bringt gute Laune
• er wirkt wie ein natürliches Aufputschmittel, ganz ohne Chemie und schädliche Nebenwirkungen
• er erhöht die Gedächtnisleistungen und –fähigkeiten

Zahlreiche wissenschaftliche Studien haben diese Vorteile mittlerweile bestätigt und sowohl Ärzte als auch Therapeuten haben erkannt, wie wichtig ein solches Nickerchen für Körper und Geist ist.

Was der Turboschlaf definitiv nicht ist

Die Vorteile des Powernapping sind enorm und klingen verlockend. Wichtig ist in jedem Fall, die kurze Zeit nicht zu überschreiten. Doch auch, wenn der Turboschlaf den Körper in der kurzen Zeit soweit regenerieren kann, dass die Leistungsfähigkeit bereits nach 20 Minuten um rund 34 Prozent gesteigert werden kann, so ist er nicht der erholsame Schlaf, den man über Nacht genießen sollte. Er kann die wichtigen Schlafphasen also nicht ersetzen. Aber er ist gut und wichtig für unseren Biorhythmus und unseren gesamten Organismus.

Wie kann man am besten Powernappen?

Zunächst einmal kommt es auf den richtigen Zeitpunkt an. Ideal ist hier die Zeit zwischen 13 und 14 Uhr, also in den meisten Fällen kurz nach dem Mittagessen. Ein zu spät angesetzter Turboschlaf, also nach 15 Uhr, ist wieder nicht so optimal, denn dann kann der Nachtschlaf aus dem Gleichgewicht kommen.

Powernap kann im Grunde überall durchgeführt werden, aber die Sitz- oder Liegeposition sollte möglichst bequem sein. Da die Wirkung des Kaffees zur Mittagspause ohnehin erst nach rund 20 Minuten einsetzt, ist die Tasse Kaffee nach dem Essen ideal beim Turboschlaf, zumindest, wenn Powernap gleich im Anschluss stattfindet.

Idealerweise nutzt man einen dunkleren Raum für das schnelle Nickerchen zwischendurch. Denn hierbei wird dem Körper Nachtruhe signalisiert und er kann sich schneller entspannen. Ist das nicht möglich, kann auch eine Verdunklung der Augen schon etwas bringen. Die Geräuschkulisse sollte möglichst ruhig und entspannend auf den Körper wirken. Das können die leisen Gespräche der Kollegen oder auch sanfte Musik zum Beispiel sein.

Ist die Umgebung lauter, kann man hier mit Kopfhörern und einer Entspannungs-CD Abhilfe schaffen. Powernapping sollte nicht unbedingt in einem überhitzten Büro oder dergleichen stattfinden. Sinnvoll sind auch hier Raum- oder Umgebungstemperaturen zwischen 16 und 18°C. Um das Einschlafen schneller zu bewerkstelligen, können Entspannungstechniken sehr hilfreich sein. Angefangen von Yoga über Meditation bis hin zu autogenem Training helfen da ungemein.

Ist man allein im Raum oder zu Hause, dann macht es durchaus Sinn, sich einen Wecker zu stellen, um nicht in die Tiefschlafphase abzurutschen. Zumindest als Anfänger ein wirklich hilfreiches Mittel.

Nach dem Kurzschlaf sollte der Kreislauf angeregt werden. Das können Dehn- und Streckübungen, ein erfrischendes Glas Wasser mit Zitrone oder auch das Treppensteigen sein. So kommt direkt nach dem Powernapping wieder Schwung in den Körper.

Idealerweise tankt man nach dem Nickerchen ein wenig Sonne, denn dadurch wird dem Körper signalisiert, dass die Ruhephase vorbei ist. In Fällen, wo der Schritt vor die Tür und in die Sonne nicht möglich ist, hilft auch schon kurzzeitig, ein helles Licht einzuschalten.

Welche Sitzhaltung im Büro ist am besten, um sich in den Turboschlaf zu versetzen?

Die entsprechende Sitz- oder Liegeposition ist ziemlich wichtig, um schnell in einen leichten Schlaf verfallen zu können. Während man zu Hause wahrscheinlich keine Probleme hat, die richtige Stellung zu finden, kann das im Büro oder am Arbeitsplatz dann schon schwieriger werden. Ideale Sitzpositionen im Büro oder anderswo:

• auf dem Stuhl oder im Sessel sitzen und den Kopf auf den Schreibtisch legen
• auf dem Stuhl oder Sessel sitzen und den Kopf auf ein Polster auf dem Schreibtisch legen
• zurückgelehnt auf dem Stuhl oder im Sessel sitzen und die Füße auf den Schreibtisch legen

Zugegeben, es sind nicht alle Schreibtische und Sitzgelegenheiten im Büro oder am Arbeitsplatz wirklich ideal. Aber es gäbe auch noch die Möglichkeit, sich in der Pause zum Beispiel in sein Auto zu setzen oder sich gerade auf die Bank im Pausenraum zu setzen, wenn denn die anderen Bedingungen dort passen.

Fazit

turboschlaf-2Der Turboschlaf oder auch Powernapping kann im stressigen Alltag echt wahre Wunder bewirken. Schon 10 bis 20 Minuten reichen aus, um den eigenen Körper inklusive Biorhythmus wieder auf Trab zu bringen.

Es mag zwar im Arbeitsalltag nicht immer ganz einfach sein, sich für wenige Minuten ganz in sich zurückzuziehen, und meistens sollte man auch vom Chef die Genehmigung dazu bekommen, doch es gibt einige Möglichkeiten, die man nutzen kann und sollte. Immerhin sind die dadurch erzielten Leistungssteigerungen und all die anderen Vorteile mehr wert, als alles andere.

Schlussendlich greift man mit diesem natürlichen Aufputschmittel alte Traditionen wieder auf, die damals wie heute zahlreiche positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben. Denn wer kannte zu Großmutters Zeiten schon Burnout oder Ähnliches? Powernap – das ist Krafttanken zum richtigen Zeitpunkt. Einfach mal die Seele baumeln lassen macht außerdem Spaß und man fühlt sich nach wenigen Minuten so frisch und fröhlich, dass die Aufgaben am Nachmittag mit Leichtigkeit absolviert werden können.

In anderen Ländern wird dieser Turboschlaf im Übrigen bereits gefördert und unterstützt. Doch auch immer mehr deutsche Unternehmen haben die Zeichen der Zeit erkannt und gestatten ihren Mitarbeitern die heilsame Wirkung von Powernap.

Fotos: © Andrey Popov, © fizkes – Fotolia.com

Visco Seitenschläferkissen
Visco Seitenschläferkissen 68x30x8/1cm
49,95 €
Direkt bezahlen mit