Viskoelastische Matratzen – optimale Anpassung an den Körper


Auf einer viskoelastischen Matratze schlafen Sie wie auf Wolken gebettet

Viskoelastische Matratzen bieten einen Schlafkomfort, der sich mit keiner anderen Matratzenart vergleichen lässt. Direkt nach dem Hinlegen passt sich das Material langsam und schonend dem Körper an und der Schlafende sinkt förmlich in die Matratze hinein. Das geschieht jedoch nur so lange, bis die optimale Liegeposition mit einer Entlastung der entsprechenden Körperteile erreicht ist. Danach fühlt sich der Schlafende regelrecht eingebettet in seine Matratze und es entstehen in der Nacht weder unangenehme Druckstellen noch Verspannungen. Nach dem Aufstehen bleibt die Verformung jedoch nicht erhalten, sondern das Material kehrt innerhalb weniger Augenblicke in seine ursprüngliche Form zurück. Diese Besonderheit der viskoelastischen Matratze kommt vor allem dann zur Geltung, wenn beim Lattenrost nur wenige Zentimeter Abstand zwischen den einzelnen Latten bestehen. Für verstellbare Lattenroste eignen sich viskoelastische Matratzen ebenfalls.

Im Weltraum erprobt, um im Bett zu landen

Die Menschheit hat der NASA vieles zu verdanken. Denn Entwicklungen und Forschungen, die in der Raumfahrt einiges möglich machten, halfen dabei, das alltägliche Leben zu vereinfachen. Ob Teflonpfannen oder Computer, alles dies gäbe es nicht ohne die Erforschung des Universums. Auch Schaumstoffe hatten so ihren Ursprung, wie z. B. Tempur, mit dem die Raumfahranzüge der Astronauten ausgekleidet wurden. Tempur durchlief eine Weiterentwicklung bis zu dem heute bekannten Viscoschaum. Die thermoelastischen Eigenschaften dieses sogenannten Memory Foams eignen sich durch sein „Erinnerungsvermögen“ hervorragend als Matratze. Da seine Anpassungsfähigkeit durch die Körperwärme reagiert und somit den Knochenbau und Muskeln auf natürliche Weise unterstützt.

Der Viskoeffekt - Anpassung durch Temperatur

Damit sich das Material einer viskoelastischen Matratze verformen kann, ist Körperwärme erforderlich. Auch die Umgebungstemperatur trägt zu einer schnelleren Anpassung bei. Doch selbst bei niedrigen Temperaturen im Schlafzimmer dauert es nur wenige Minuten, bis die Anpassung an den schlafenden Körper stattgefunden hat. Dieser Prozess wird übrigens Viskoeffekt genannt und ist das Alleinstellungsmerkmal dieser Matratzenart. Darüber hinaus sind viskoelastische Matratzen auch für Allergiker geeignet. Im Inneren der Matratze können sich kaum Hautschuppen sammeln, die als Nahrung für Milben dienen. Mit einem speziellen Bezug für Allergiker kombiniert, sorgen viskoelastische Matratzen für einen ruhigen Schlaf ohne lästige Symptome einer Allergie. Sie erhalten bei uns viskoelastische Matratzen in allen gängigen Größen für verschiedene Betten. Passend zu jeder Matratzengröße finden Sie bei uns entsprechende Schonbezüge und Bettlaken, aber auch Auflagen und Unterlagen.

Nur ein entspannter Schlaf erhält den Körper fit und vital

Bei vielen Menschen sind nur im Jahresurlaub längere Erholungsphasen möglich. Ein guter Grund, wenigstens in der Nacht der hektischen Routine zu entgehen, indem eine komfortable Matratze für den ungestörten Schlaf sorgt. Zumal sich bestimmt jeder darüber im Klaren ist, dass Schlafstörungen oder gar kein Schlaf langfristig zu ernsten Erkrankungen für können. Oft genug ist es die Matratze, die entweder zu hart, zu weich oder total abgenutzt die nötige Ruhe nicht aufkommen lässt. Daher haben Sie die Wahl in unserem Onlineshop eine, Ihren Bedürfnissen entsprechende Matratze zu finden. Entscheiden Sie sich für eine viskoelastische Matratze, werden Sie Ihre Freude daran haben und vor allem immer in süße Träume verfallen.

Sie profitieren durch hochwertige Qualität

Der Clou unserer Viscoschaum Matratzen liegt in der Kombination, wobei Kaltschaum im Matratzenkern und Viscoschaum an den Seiten die ideale Verbindung herstellen. Die beiden Eigenschaften von Punkt- und Flächenelastizität ermöglichen die Verteilung des Drucks über die gesamte Liegefläche, sodass z. B. von Druckempfindlichkeit keine Rede mehr ist. Je nach Körpergewicht kann zwischen zwei Härtegraden gewählt werden. Mit Formstabilität sowie einem optimalen Luftaustausch sorgen unsere Viscoschaum Matratzen für ein Schlafklima, das nichts zu wünschen übrig lässt. Um das Ganze noch abzurunden, verfügen unsere viscoelastischen Matratzen über einen Matratzenbezug, um das Eindringen von Verunreinigungen in den Kern zu verhindern. So wird die Bildung von schädlichen Keimen und Allergenen gestoppt. Ein weiterer Vorteil, den Allergiker besonders schätzen werden. Ebenso ist die Pflege des Bezugs kein Problem, denn ein Reißverschluss erleichtert das Auf- und Abziehen, sodass einer regelmäßigen Maschinenwäsche bei 60° nichts im Weg steht.

Stellen Sie Ihre Frage

Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Welche Vorteile bringt mir eine viskoelastische Matratze?

Sie erfahren durch das Material der viskoelastischen Matratze einen besonders hohen Liegekomfort. Die viskoelastische Matratze ist aus einer Kombination von Kaltschaum und Viskoschaum gefertigt und damit werden die Punktelastizität und die Flächenelastizität miteinander verbunden. Das hochwertige Material passt sich direkt an den Körper des Schlafenden an und Sie werden in die Matratze förmlich eingebettet. Druckstellen und Verspannungen werden auf diese Weise verhindert und Sie dürfen entspannt und erholsam schlafen. Ihre gesamte Muskulatur und der Knochenbau werden in bester Weise unterstützt und entlastet. Nach der Belastung kehrt das Material wieder in seine ursprüngliche Form zurück. Ihre eigene Körperwärme, wie auch die Umgebungstemperatur tragen dazu bei, dass die viskoelastische Matratze sich an Ihren Körper anpasst. Auch für Allergiker ist diese Matratze hervorragend geeignet, weil sich im Matratzenkern kaum Hautschuppen ansammeln können.

Muss ich für die viskoelastische Matratze einen besonderen Lattenrost haben?

Die Besonderheit der viskoelastischen Matratze liegt in dem sogenannten "Memory Foam". Das bedeutet, dass das hochwertige Material ein gewisses Erinnerungsvermögen mitbringt. Die Matratze passt sich perfekt an die Köperform des Schlafenden an - er sinkt in die Matratze ein und fühlt sich wie eingebettet. Durch die Entlastung des Materials nach dem Aufstehen kehrt dieses in seine ursprüngliche Ausgangsposition zurück. Dieses Erinnerungsvermögen wird optimal unterstützt, wenn bei Ihrem Lattenrost zwischen den einzelnen Latten nur wenige Zentimeter Abstand bestehen. Natürlich können viskoelastische Matratzen auch für verstellbare Lattenroste eingesetzt werden. Auch diese finden Sie neben den viskoelastischen Matratzen in unserem Onlineshop in großer Auswahl und in hoher Qualität.

Ich habe gelesen, dass Matratzen aus Viskoschaum nicht so geeignet sind für Personen, die nachts sehr stark schwitzen, weil Viskoschaum nur geringe atmungsaktive Eigenschaften hat. In Ihrer Beschreibung jedoch ist die Rede von einem optimalen Luftaustausch. Können Sie mir das bitte erklären?

Im Prinzip ist es richtig, dass Viskoschaum durch das Herstellungsverfahren nur wenig Luftkanäle erhält, was sich letztendlich auf eine verminderte Luftzirkulation auswirkt. Einer der Gründe, dass unsere viskoelastischen Matratzen mit Kaltschaum kombiniert werden. Zumal Kaltschaum eine hervorragende Atmungsaktivität aufweist. Der Kaltschaum, der mit kalter Luft aufgeschäumt wird, bildet dabei kleine, geschlossene Hohlräume, die nach Aushärtung durch eine Walzentechnik sozusagen zum Platzen gebracht werden. Damit erhält der Kaltschaum seine Luftkanäle. Die Kombination der beiden Schaumstoffe verbessert damit die atmungsaktiven Eigenschaften sowie auch den Liegekomfort für eine Matratze.

Meine Wohnung ist sehr klein, die geringe Fläche möchte ich aber optimal nutzen. Daher plane ich ein Podest zu bauen, auf dem ich dann schlafe. Eine neue Matratze habe ich auch schon ausgesucht und mich für die Luxusviscomatratze VT 3 mit Medicare-Bezug entschieden. Meine Frage nun: Verändert sich der Liegekomfort bei Härtegrad 2, wenn die Matratze ohne Lattenrost einfach auf dem Podest aufliegt?

Im Prinzip ist das möglich, ohne dass sich die Matratze härter anfühlt. Dennoch wäre es ratsam, einen Lattenrost in das Podest einzubauen. Zum einen trägt der Lattenrost dazu bei, dass beim Aufstehen der Schaumstoff schneller in seine Ausgangsform zurückgeht. Zum anderen ist so die Luftzirkulation gewährleistet. Ohne Lattenrost wird sich unter und in der Matratze Feuchtigkeit ansammeln, die nicht abtransportiert wird und im Matratzenkern verbleibt. Das hat auf Dauer Schimmelbildung bzw. Stockflecken zur Folge, was Ihre Gesundheit beeinträchtigen kann und Sie so bald eine neue Matratze benötigen. Auch eine atmungsaktive Matratzenunterlage kann dies nicht verhindern.

Was ist das Besondere an einer viskoelastischen Matratze?

Viskoelastische Matratzen bieten einen sehr hohen Liegekomfort. Das Besondere an den viskoelastischen Matratzen ist das hochwertige Material, das sich unter Einwirkung von Körperwärme verformen kann. Auch die Raumtemperatur kann dazu beitragen, diese Verformung herbeizuführen. Dieses besondere Merkmal der viskoelastischen Matratzen wird auch als Viskoeffekt bezeichnet. Es dauert in der Regel nur sehr kurze Zeit, bis sich das Material an den Körper des Schlafenden angepasst hat und er sich komfortabel eingebettet fühlt. Unangenehme Druckstellen oder Verspannungen können nicht entstehen und die besten Voraussetzungen für einen sehr entspannten und erholsamen Schlaf sind gegeben.  Natürlich bildet das Material nach dem Schlafen immer wieder zurück und nimmt die ursprüngliche Form wieder ein. 

Sind viskoelastische Matratzen auch für Allergiker geeignet?

Auch als Allergiker können Sie die Vorteile und den hohen Schlafkomfort einer viskoelastischen Matratze nutzen. Eine Belastung durch Milben ist nahezu unmöglich. Das liegt daran, dass sich im Inneren der viskoelastischen Matratze kaum Hautschuppen ansammeln können. Milben ernähren sich hauptsächlich von diesen Hautschuppen, ihnen fehlt damit die Nahrungsgrundlage. Wenn Sie noch zusätzlich einen Matratzenbezug für Allergiker verwenden, sind Sie ganz auf der sicheren Seite. Sie dürfen auch als Allergiker von sämtlichen Vorteilen der viskoelastischen Matratze profitieren und sich auf einen besonders angenehmen Liegekomfort und eine ruhige und störungsfreie Nachtruhe freuen, denn auch das Raumklima bleibt durch die optimale Betthygiene frei von jeglichen Belastungen.

Wir haben ein Lattenrost mit 3cm Abstand zwischen den einzelnen Latten. Ist der Abstand in Ordnung für die Viscomatratzen?

Ja, ein Abstand bis 3,5cm ist absolut ideal für Kaltschaummatratzen oder Viskomatratzen.

Ich leide unter einer Hausstauballergie. Welche Matratze kann ich am besten verwenden?

Als Allergiker sollten Sie sich für eine viskoelastische Matratze entscheiden. Diese ist sehr hochwertig in Qualität und Verarbeitung. Der Matratzenkern ist so konzipiert, dass sich im Inneren der Matratze kaum Hautschuppen ansammeln können. Diese Tatsache alleine ist schon eine wichtige Grundvoraussetzung, um Ihnen als Allergiker einen ruhigen Nachtschlaf zu bieten, denn Milben finden ihre Nahrung in den menschlichen Hautschuppen. Des Weiteren sind die viskoelastischen Matratzen mit entsprechend schützenden Bezügen versehen. Eine Variante verfügt über den sogenannten Medicarebezug, der zusätzlich noch weiter dazu beiträgt, dass Staub und Milben in den Matratzenkern eindringen können und auf diese Weise das Entstehen von Keimen und Allergenen verhindert. Eine andere Variante der viskoelastischen Matratzen verfügt über einen Silverlinebezug. Dieser ist besonders gut für Menschen geeignet, die unter Allergien leiden. Der Silverlinebezug verfügt durch seine Zusammensetzung über die Fähigkeit, Bakterien und andere schädliche Organsimen abzuweisen. So ist ein entspannter Nachtschlaf gerade für Allergiker möglich. Genießen Sie den hohen Schlafkomfort der viskoelastischen Matratze und das hygienisch reine Bettklima. 

Ist eine viskoelastische Matratze auch für einen verstellbaren Lattenrost geeignet?

Viskoelastische Matratzen verfügen über eine besondere thermoelastische Funktion. Das bedeutet, dass sich die Matratze binnen kurzer Zeit komplett an den Körper des Schlafenden anpasst. Auf diese Weise wird ein absolut optimaler Liegekomfort geboten, denn es können keine Druckstellen entstehen. Diese thermoelastische Eigenschaft funktioniert am besten, wenn die Abstände zwischen den einzelnen Latten des Lattenrostes nur wenige Zentimeter betragen. Auch bei einem verstellbaren Lattenrost kann die thermoelastische Eigenschaft der viskoelastischen Matratzen genutzt werden. Ausschlaggebend für die entsprechende Verformung und die Anpassung an den Körper ist die Körperwärme wie auch die Umgebungstemperatur. Nutzen Sie diesen perfekten Liegekomfort gerne auch mit einem verstellbaren Lattenrost.

Ist eine viskoelastische Matratze geeignet, wenn ein Bandscheibenschaden vorliegt?

Eine viskoelastische Matratze reagiert auf Körperwärme und passt sich binnen kürzester Zeit komplett an die Konturen des Schlafenden an. Der Druck des Aufliegens auf der Matratze wird auf ein Minimum reduziert, denn die Druckverteilung erfolgt über die gesamte Liegefläche der Matratze. Speziell für Menschen, die unter Problemen mit der Bandscheibe leiden, sind viskoelastische Matratze eine optimale Wahl. Es können keinerlei Druckstellen entstehen, Sie dürfen sich bei einer viskoelastischen Matratze über allerhöchsten Liegekomfort freuen. Daneben überzeugt die viskoelastische Matratze über eine optimale Atmungsaktivität, sodass in Verbindung mit der guten Punktelastizität auch für ein überaus angenehmes Bettklima gesorgt wird.