Was bedeutet Raumgewicht bei Kaltschaummatratzen?

09.07.2016 04:00  Von:: Elisabeth

Was bedeutet Raumgewicht bei Kaltschaummatratzen?

Um entspannt und erholsam zu schlafen, benötigt es eine individuelle Matratze, die auf Bedürfnis und Gegebenheit abgestimmt ist. Dies allein erweist sich schon fast als eine Wissenschaft für sich. Dann noch die vielen Bezeichnungen und Abkürzung zu verstehen, die einige Eigenschaften einer Matratze beschreiben, erscheint bestimmt vielen als Buch mit sieben Siegeln. Schon allein den optimalen Schaumstoff und Härtegrad auszuwählen, birgt seine Tücken. Um dieses Geheimnis beispielsweise in Bezug auf Kaltschaummatratzen etwas zu lüften, bedarf es einer kleinen Schaumstoffkunde. Unter diesen Aspekten erhebt sich somit die erste Frage: „Was bedeutet Raumgewicht bei Kaltschaummatratzen?“

Erläuterung zum Raumgewicht (RG)

Die Bezeichnung Raumgewicht umfasst die Qualität des Kaltschaumes in Kilogramm für einen Kubikmeter, entsprechend kg/m³. D. h., je höher das Raumgewicht, umso höher erweist sich die Elastizität, sodass eine Materialermüdung nur sehr gering ausfällt. Im Regelfall mangelt es einer Kaltschaummatratze mit niedrigem Raumgewicht an Elastizität und Tragfähigkeit, sodass eine Rückstellung in die ursprüngliche Form nur sehr zögerlich erfolgt. Ebenso ist die unterstützende Wirkung des Körpers beim Ändern der Schlafposition nur mittelmäßig gewährleistet. Aufgrund dessen sollte eine gute Kaltschaummatratze ein Raumgewicht von 37 bis 50 kg/m³ haben, hochwertige sogar 50 bis 75 kg/m³. Wobei die meisten Qualitätsmatratzen aus Kaltschaum über ein Raumgewicht von 40 kg/m³ verfügen. Auf diese Weise wäre zumindest die Frage, „Was bedeutet Raumgewicht bei Kaltschaummatratzen?“ geklärt.

Haben Raumgewicht, Härtegrad und Stauchhärte miteinander zu tun?

Zwei anscheinend gleiche Kaltschaummatratzen mit dem gleichen Raumgewicht sowie der gleichen Struktur an der Oberfläche können dennoch verschiedene Härtegrade haben. Der Grund dafür ist die Stauchhärte, welche die Kraft ist, mit der Druck auf den Kaltschaum ausgeübt wird. Demnach bestimmt die Stauchhärte, ob die Kaltschaummatratze als hart oder weich eingestuft wird. Deshalb ist hierbei die Frage „Was bedeutet Raumgewicht bei Kaltschaummatratzen?“ nicht relevant.

Wieder etwas mehr dem Geheimnis Kaltschaum auf der Spur

Im Grunde genommen gar nicht so schwer, zumindest wenn etwas vom Chemie- und Physikunterricht hängen geblieben ist. Auf jeden Fall sind Sie mit der Erläuterung zur Frage „Was bedeutet Raumgewicht bei Kaltschaummatratzen? etwas weitergekommen, um bei der Anschaffung einer Kaltschaummatratze die für Sie optimale auszuwählen!

Passende Artikel


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.