Was ist Damast?

06.07.2017 11:15  Von:: Oliver

Damast

Der Damast ist ein hochwertiger, einfarbiger Stoff, in den durch eine bestimmte Webtechnik Muster hineingewebt werden. Bei dieser Webtechnik handelt es sich um die Altasbindung, mit der Satinstoffe hergestellt werden. Der Damast ist somit eine Unterart des Satins, zeichnet sich im Gegensatz zum normalen Satin aber durch die eingewebten Muster aus. Die Atlasbindung, die auch als Satinbindung bezeichnet wird, bringt eine glänzende und eine matte Seite hervor.

Dieser Effekt resultiert daraus, dass durch die spezielle Webtechnik die sichtbaren Schussfäden an der Oberfläche überwiegen. Erreicht wird das dadurch, dass der Schussfaden in auf eine bestimmte Weise durch den auf dem Webrahmen befindlichen Kettfäden gewebt wird. In einem regelmäßigen Rhythmus wird der Schussfaden unter einem Kettfaden hindurch und dann über zwei oder mehr Kettfäden hinweg und wieder unter einem Kettfaden hindurch gewebt.

Bei der Herstellung von Damast wird durch einen speziellen Rhythmus ein Muster erzeugt, das dann auf der Gegenseite des Stoffes als Negativ erscheint: ein mattes Muster auf der glänzenden Stoffseite und ein glänzendes Muster auf der matten Stoffseite.

Damast

Herkunft und Verwendung des Damast Stoffes

Der Name Damast leitet sich ab von der syrischen Hauptstadt Damaskus. Tatsächlich jedoch liegt der Ursprung des Damasts in China. Über die berühmte Seidenstraße fand er seinen Weg unter anderem nach Syrien. In Damaskus wurde die Produktion des Stoffes aufgegriffen und der dort gewebte Damast war von so guter Qualität, dass sich der Name Damast für das Gewebe schnell etablierte.

Wo kommt Damast zum Einsatz?

Damast wird noch heute zur Herstellung von edler Tisch- und Bettwäsche verwendet. Wurden früher vorwiegend Seiden- oder Leinengarne zu Damast verarbeitet, besteht Damast heute oft aus Baumwolle, vor allem die edle Mako-Baumwolle wird gern zu Damast verwebt. Aus ihr wird hochwertige Mako-Damast Bettwäsche hergestellt, die sich vor allem durch die feinen Fäden des Gewebes auszeichnet. Auch Seiden-Damast und Leinen-Damast werden nach wie vor zu hochwertiger Bettwäsche verarbeitet.

 

-> Zurück zum Matratzenschutz-Lexikon

 

 

 

 

Passende Artikel


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.