Was ist Sanfor?

03.08.2017 08:45  Von:: Oliver

Sanfor

Sanfor bezeichnet ein amerikanisches Lizenzverfahren, mit dem das Einlaufen von Textilien verhindert wird. Entwickelt wurde das Verfahren im Jahr 1928 von dem amerikanischen Geschäftsmann und Erfinder Sanford Lockwood Cluett, nach dem das Verfahren auch benannt ist.

Beim Weben von Stoffen stellt sich immer wieder das Problem, dass die Fäden auf dem Webrahmen unter Spannung stehen und sich später wieder in die ursprüngliche Länge ziehen. Dieser Vorgang wird als Einlaufen bezeichnet und er führt dazu, dass die Textilien ihre Formstabilität verlieren.

Mit dem Verfahren des Sanforisierens können Textilien dahingehend veredelt werden, dass ein Einlaufen verhindert wird und die Textilien dauerhaft formstabil bleiben.

Das Sanforisieren wird oft bei Bettwäsche angewendet, man spricht dabei auch davon, dass die Bettwäsche mit einer Sanfor-Ausrüstung veredelt wurde, das Verfahren selbst wird auch als „krumpfen“ bezeichnet.

Sanfor

So funktioniert das Sanforisieren

Beim Sanforisieren wird zunächst eine Stoffprobe gewaschen, um festzustellen, wie stark das Gewebe einläuft. In einer speziellen Krumpfmaschine wird es dann unter Zuhilfenahme von Hitze und Feuchtigkeit gestaucht, was dazu führt, dass die Kettfäden gewellt im Gewebe liegen. Nachdem der Stoff getrocknet wurde, wird er in dem gestauchten Zustand fixiert und es wird erneut eine Probe gewaschen. Idealerweise glätten sich nun die gewellten Kettfäden, da sie einlaufen, sie liegen nun gerade im Stoff, der trotzdem seine Formstabilität behält. Bei diesem Prozess werden keine Chemikalien verwendet, das Sanforisieren ist also absolut unbedenklich.

Sanfor Plus Ausrüstung

Anders sieht es bei der Sanfor Plus Ausrüstung aus, bei der die Stoffe zusätzlich noch schmutzabweisend und weitgehend knitterfrei gemacht werden. Bei diesem Verfahren werden Kunstharze und formaldehydhaltige Chemikalien angewendet. Das Sanforisieren, um ein Einlaufen zu verhindern, wird überwiegend bei Baumwolle, aber auch bei Leinen und Viskose eingesetzt. Hochwertige Bettwäsche wird ebenso sanforisiert wie Kleider, Blusen und auch Jeanshosen.

Um Textilien mit einer Sanfor Ausrüstung zu behandeln, ist eine Lizenz der Sanforized Company notwendig und die Unternehmen müssen sich an die von der Sanforized Company festgelegten Qualitätsstandards halten.

 

-> Zurück zum Matratzenschutz-Lexikon

 

 

 

 

Passende Artikel


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.