Welches Bettlaken ist wann zu wählen?

17.07.2016 19:00  Von:: Elisabeth

Wann sollte man welches Bettlaken wählen?

Spannbetttücher und einfache Bettlaken gibt es in verschiedenen Materialien und Größen. Sie werden über die Matratze gespannt und schützen sie vor Schmutz und Feuchtigkeit. Der Körper verliert im Schlaf sehr viel Feuchtigkeit, die von den umliegenden Materialien absorbiert und abtransportiert wird. Der Vorteil an einem Bettlaken: Es ist leicht zu wechseln und vermeidet übermäßig Staub oder Verschmutzung auf der Matratze.

Spannbettlaken oder normales Bettlaken?

Ein einfaches Bettlaken besteht aus einem Tuch, das an allen Seiten zwischen der Matratze und dem Bettgestell gesteckt wird. Bettlakenspanner sollten Abhilfe schaffen, damit das Laken im Schlaf nicht verrutscht. Eine andere Variante sind die Spannbettlaken. Sie haben einen Gummizug am Rand eingenäht und spannen sich von selbst über die Matratze. Der Nachteil: Sie lassen sich etwas schwieriger zusammenlegen und sind nicht so präzise zu falten. Grundsätzlich ist die Größe des Lakens entscheidend für die richtige Passform. Achten Sie beim Kauf auf die richtige Größenangabe, da es hier keine einheitlichen Regelungen gibt. Gerade bei Spannbettlaken verschwimmen diese Größen etwas, da die Materialien dehnfähig sind und eine gewisse Toleranz zulassen. Besitzen die angegebenen Maße eine Differenz von über 20 Zentimetern, sitzt das Spannbetttuch entweder zu locker oder verrutscht permanent. Zu kleine Bettlaken oder Spannbetttücher lassen sich nur schwierig auf die Matratze aufbringen.

Unterschiede in den Materialien

Nicht nur die Art des Bettlakens bestimmt die Auswahl, sondern ebenso das Material. Bettlaken sind in den verschiedensten Materialien zu wählen, abgestimmt auf mögliche Allergien, Jahreszeiten oder das eigene Wohlbefinden. Folgende Materialien stehen zur Auswahl:

  • Biber
  • Jersey
  • Frottee
  • Linon
  • Fleece
  • Mikrofaser

Allergiker oder Menschen mit Hautproblemen sollten auf ein Bettlaken aus Naturfasern zurückgreifen. Es bieten sich Materialien an, die bis zu 95 C in der Maschine gewaschen werden dürfen. Sämtliche Bakterien, Keime und Unreinheiten spült die Maschine aus den Fasern und bietet oberste Reinheit.

Bettlaken für Sommer oder Winter

Natürlich sollte der Stoff des Bettlakens passend zur Umgebungstemperatur ausgewählt werden. In heißen Sommermonaten sind kühlere Stoffe zu empfehlen, wie beispielsweise Linon oder Baumwolle. Der Vorteil an diesen Stoffen: Die glatte Oberfläche fühlt sich angenehm auf der Haut an und die Materialien sind sehr saugfähig. Im Winter sind Bettlaken aus wärmenden Stoffen empfohlen. Flanell, Frottee, Jersey oder Biber besitzen eine angeraute Oberfläche. Sie schafft ein weiches Gefühl auf dem Körper und das Bett wirkt beim Hineinlegen warm und kuschelig.

Passende Artikel


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.