Wie kann man Bettwäsche selbst gestalten?

12.05.2014 08:30  Von:: Oliver

Wie kann man Bettwäsche selbst gestalten?

Wie man sich bettet – so liegt man. Dass dieses alte Sprichwort auch heute noch zutrifft, ist unangezweifelt. Schließlich haben Farben, Materialien und Muster einen direkten Einfluss auf unser Wohlbefinden – das gilt auch für Bettwäsche. Wer besonders individuelle Bettwäsche gestalten möchte, hat verschiedene Möglichkeiten. Fotodruck, Textilmalfarbe und Färbemittel stehen zur Verfügung. So kann man aus schlichter Bettwäsche einen echten Hingucker machen oder alter, ungeliebter Bettwäsche neues Leben einhauchen. Unser Tipp: Selbst gestaltete Bettwäsche eignet sich auch hervorragend als individuelles Geschenk. Wir haben verschiedene Möglichkeiten für Sie zusammengestellt.

Fotodruck – das Lieblingsmotiv auf dem Bettlaken

Eine besonders elegante Lösung für selbst gestaltete Bettwäsche sind aufgedruckte Fotos. Ob das Portrait des oder der Liebsten oder das Lieblingsbild aus dem letzten Urlaub – der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Sie können ein großes Motiv auf die Bettwäsche drucken, oder eine hübsche Collage aus verschiedenen Foto-Erinnerungen zusammenstellen. Um ein Foto auf die Bettwäsche zu drucken, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Am professionellsten wird das Ergebnis, wenn Sie eine Textildruckerei mit dem Bedrucken beauftragen. Diese können das Motiv großflächig und in bester Qualität auf das Laken bringen. Eine kostengünstige Variante ist Aufbügelpapier. Sie können dieses Spezialpapier mit einem Tintenstrahldrucker bedrucken – aufgedruckt wird das Motiv dann einfach mit dem Bügeleisen. Leider ist diese Variante nur für kleinere Motive geeignet.

Textilfarbe – aus Alt mach Neu

Sie haben Ihr Schlafzimmer umdekoriert – nur Ihre alte Bettwäsche passt nicht so recht ins Bild? In diesem Fall kann Textilfarbe Abhilfe schaffen. Mit nur wenig Aufwand können Sie eine ungeliebte Farbe zu neuem Glanz erstrahlen lassen. Besonders gut funktioniert dieses Prinzip bei hellen, pastelligen Tönen. Diese können Sie einfach in der Waschmaschine mit Textilfärbemittel einfärben. Das Ergebnis können Sie durch die Menge der Farbe beeinflussen – so können Sie eine intensivere oder leichtere Farbgebung erzielen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, die Bettwäsche mit der sogenannten Batik-Technik zu verschönern. Hier bei färben Sie die Bettwäsche ebenfalls in der Waschmaschine ein. Zuvor jedoch binden Sie mit festem Paketband verschiedene Kreise und Muster in Bettlaken und Kopfkissen. So entstehen hübsche und individuelle Muster. Neben der Färbetechnik in der Waschmaschine können Sie die Bettwäsche auch per Hand mit Textilfarbe verschönern. Diese wird einfach per Hand oder mit dem Pinsel aufgetragen und kann meist bei 30 Grad problemlos gewaschen werden. Unser Tipp: Hand- und Fußabdrücke, zum Beispiel von Kindern, sehen auf Bettwäsche besonders witzig aus. Vielleicht würden sich die Großeltern ja über ein individuelles und selbst gemachtes Geschenk freuen? Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.