Wie viel Schlaf braucht ein Kind?

23.04.2014 11:45  Von:: Oliver

Wie viel Schlaf braucht ein Kind?

Viele Eltern sind sich unsicher – schläft mein Kind genug? Schläft mein Kind zu viel? Und woran kann man erkennen, dass ein Kind ausreichend geschlafen hat? Zumindest auf die letztere Frage gibt es eine klare Antwort von den Experten. Wenn Kinder morgens problemlos wach werden und aufstehen, haben sie in der Regel ausreichend Schlaf bekommen. Natürlich hängt die optimale Schlafenszeit vorrangig von dem Alter des Kindes ab.

Säuglinge und Neugeborene benötigen am meisten Schlaf

Ein neugeborenes Kind verschläft die ersten Wochen seines Lebens zum Großteil. Durchschnittlich 18 Stunden schaffen die Kleinen an einem Tag. Die kurzen Wachphasen werden lediglich zum Essen genutzt. Ab etwa 6 Monaten geht die tägliche Schlafenszeit etwas zurück. 14 bis 18 Stunden Schlaf genügen Kindern in diesem Alter. Achten Sie als Eltern darauf, die Zeiten gut einzuteilen – auch damit Sie in der Nacht ein paar ruhige Stunden für sich haben. Viele Experten empfehlen zwei oder vier Schlafetappen täglich. Ab etwa sechs Monaten müssen Sie das Kind, wenn es nachts wach wird, nicht mehr füttern.

Kleinkinder – ohne Mittagsschlaf geht es nicht

Kinder von einem bis drei Jahren benötigen täglich etwa zwölf bis 15 Stunden Schlaf. Neben der Nachtruhe brauchen kleine Kinder bis etwa vier Jahre einen täglichen Mittagsschlaf, um den Tag gut gelaunt und voller Energie zu überstehen.

Kindergarten- und Schulkinder

Kinder ab dem vierten Lebensjahr und Grundschulkinder sollten pro Nacht zehn bis zwölf Stunden Schlaf bekommen. Ab dem vierten Lebensjahr ist in der Regel auch kein Mittagsschlaf mehr nötig. Hören Sie hier auf Ihr Kind – wenn es mittags voller Energie ist und nicht schlafen möchte, sollten sie es auch nicht erzwingen. Schulkinder sollten so lange schlafen, dass sie morgens ohne Probleme aufstehen können. Das kann gerade bei „Langschläfern“ mit einer Eingewöhnungsphase einhergehen. Ältere Schulkinder kommen mit einer Schlafenszeit von etwa zehn bis zwölf Stunden aus.

Teenager zwischen 15 und 16 Jahren

Teenager haben ein erhöhtes Schlafbedürfnis. Der Körper befindet sich im Umbruch, hinzu kommen die Hormone. Kinder bis etwa 16 Jahren benötigen daher etwa zehn Stunden Schlaf pro Tag. Wann Teenager diesen Schlaf bekommen sollten, ist eine sehr individuelle Angelegenheit. Viele Teenager entwickeln sich in dieser Zeit zu „Nachteulen“ und schlafen erst spät ein. Damit das Aufstehen morgens nicht zum Problem wird, empfiehlt sich ein Mittagsschlaf von etwa 20 Minuten.


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.