A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Das Matratzenschutz-Lexikon

Matratzen, Matratzenschutz und Bettwaren: das Angebot und die Vielfalt sind immens und genauso riesig ist die Fülle an Fachbegriffen, mit denen man als Verbraucher konfrontiert ist. Wissen Sie z.B., was es mit den Begriffen mercerisiert oder sanforisiert auf sich hat? Oder haben Sie eine Ahnung, was Phthalate oder Polypropylen sind? Und was hat es mit der Punktelastizität, dem Raumgewicht oder dem Matratzen-Härtegrad auf sich? Um Licht in den Dschungel an Fachbegriffen zu bringen, haben wir unser Matratzenschutz24-Lexikon ins Leben gerufen. Hier finden Sie von A-Z wichtige Fachbegriffe einfach erklärt. Von "A" wie Aloe Vera bis hin zu "Z" wie Zubehör für Matratzen.

Die letzten Einträge

Jersey ist ein dehnbarer und weicher Stoff, der gerne bei der Verarbeitung von Textilien wie Laken und Bettwäsche zum Einsatz kommt.
Kaltschaum ist ein spezieller Schaumstoff, der ohne Wärme hergestellt wird. Das Material ist sehr atmungsaktiv und kommt insbesondere bei der Herstellung von Matratzen zum Einsatz.
Matratzen & Co. sollten unbedingt von unabhängigen Instituten getestet werden. Aber was prüfen solche Institute für Matratzenprüfungen dabei eigentlich genau?

Die meist gelesenen Artikel

Gelschaum ist ein Hightech-Schaumstoff, der sich extrem gut an die Körperkonturen anpasst. Er wird besonders gerne zur Herstellung von Matratzen, Toppern oder auch stützenden Kissen verwendet.
Viscoschaum ist ein punktelastischer Schaumstoff. Er stammt aus der Weltraumtechnologie und wird u.a. zur Matratzenherstellung eingesetzt.
Sanfor ist ein spezielles Verfahren, durch das Textilien vor dem Einlaufen beim Waschen geschützt werden.