Kindermatratzen speziell für die Bedürfnisse von Kindern

Fördern Sie den gesunden Schlaf Ihres Kindes mit einer hochwertigen Kindermatratze

Kindermatratzen günstig

Die richtige Kindermatratze zu finden, das ist gar nicht so einfach! Unsere Kaufberatung hilft Ihnen, die richtige Wahl zu treffen

Matratzenschutz24 ist nicht nur Ihr Spezialist für Matratzenschutz-Produkte. Bei uns finden Sie auch Matratzen in verschiedenen Varianten und vieles mehr, wie unter anderem:

 

Ein besonderer Bereich sind unsere Matratzen für Kinder. Hier sollte beim Kauf einiges beachtet werden. Alles, was Sie über Kindermatratzen wissen sollten, erfahren Sie in unserer folgenden Kaufberatung.

Brauchen Kinder eine spezielle Liegefläche?

Während des Wachstums ist ein erholsamer und gesunder Schlaf immens wichtig. Damit Ihr Kind nachts neue Kraft für den nächsten Tag sammeln kann, bieten wir hochwertige Kindermatratzen an. Diese sind an die gängigen Größen von Kinderbetten angepasst und bestehen aus hochwertigen Materialien. So wird der natürliche Schlaf von Kindern gefördert und unterstützt!

Experten wissen, wie wichtig ein geeignetes Bett mit einem speziellen Lattenrost und einer Kindermatratze für die Gesundheit eines Kindes ist. Schließlich befinden sich die Knochen im ständigen Wachstum und während eines Jahres kann ein Kind um etliche Zentimeter wachsen.

Deshalb müssen gerade Liegeflächen für Kinder flexibel sein und sich der zunehmenden Größe und dem steigenden Körpergewicht des Kindes anpassen. Ein weiches und nachgiebiges Material ist dabei ebenso wichtig, wie ein angenehmer Bezug der Matratze.

Was sind die Besonderheiten einer Kindermatratze?

Gerade in den ersten Lebensjahren kann es bei Kindern im Schlaf zum Einnässen kommen. Hier empfehlen wir spezielle Auflagen, die undurchlässig für Flüssigkeiten sind. Dadurch wird der Matratzenkern geschont und kann deutlich länger verwendet werden. Solche Auflagen erhalten Sie in unserem Sortiment ebenso wie spezielle Bettwäsche und Bettwaren für Kinderbetten. Da Kinder in ihrem Bett gerne toben, reibt sich eine Matratze am Lattenrost schnell ab, und das Material kann seine volle Qualität nicht mehr entfalten.

Um diese Abnutzung zu vermeiden, werden Schonbezüge und Unterlagen eingesetzt. Sie sind eine natürliche Schutzschicht zwischen dem Lattenrost und der Kindermatratze.

In unserem Sortiment finden Sie alle Produkte rund um das Kinderbett für den ruhigen Schlaf Ihres Nachwuchses!

Matratzen für Kinder auf Reisen

Wer Kinder hat und mit ihnen in den Urlaub möchte, der weiß, dass dies einem Umzug gleichkommt. Die Kinder brauchen, gerade wenn sie noch klein sind, viel mehr Dinge als wir Erwachsenen. Sie brauchen Wechselkleidung, weil sie Brei kleckern oder im Matsch spielen. Sie brauchen Gummistiefel, Regenanzug und die komplette Montur durch alle Jahreszeiten hindurch. Denn Kinder haben ein anderes Empfinden für Kälte und Wärme.

Mit genügend Spielzeug sollen sie bei Laune gehalten werden. Windeln, Kindersitz und Kinderwagen sind da nur noch ein zu erwähnender Platzfresser. Was also tun, wenn es in den Urlaub gehen soll? Denn egal ob zu Oma und Opa bzw. Gotel, Ferienwohnung – oft müssen Eltern noch ein Reisebett für das Kind mitnehmen. Die meisten Betten lassen sich komfortabel zusammenfalten, aber was ist mit der Matratze?

Wie lassen sich Kindermatratzen hygienisch verstauen?

Liegeflächen für Reisebetten, die nur im Urlaub bzw. für die Übernachtung bei Verwandten gebraucht werden, stehen die meiste Zeit des Jahres ungebraucht in der Ecke. Um weder zu verstauben noch zu verschimmeln (im wahrsten Sinne des Wortes), braucht es einen guten Schutz, der Feuchtigkeit und Schmutz abhalten kann.

Für diesen Zweck bieten wir in unserem Onlineshop verschiedene Matratzenhüllen und Taschen an. Diese können um die Kindermatratze gezogen werden oder die Schlafunterlage wird gerollt und findet in einer Tasche Platz. Das hat zum einen den Vorteil, dass die Schlafunterlage geschützt wird und z.B. im Keller stehen kann, ohne anschließend Stockflecken aufzuweisen. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie unbeschadet den Transport übersteht. Mehr noch: Dank der Griffe an der Matratzentasche lässt sich die Tasche leicht transportieren.

Spezielle Taschen

Egal ob für den Aufenthalt auf dem Speicher oder um die Matratze mit in den Urlaub nehmen zu können, solch eine Tasche lohnt sich. Sie ist vielseitig einsetzbar und schützt die Liegefläche. So steht dem erholsamen und vor allem sauberen Schlaf in hygienischer Umgebung nichts mehr im Wege.

Suchen Sie die passende Tasche bzw. Hülle aus und lassen Sie sich diese zusammen mit der Kindermatratze Ihrer Wahl von uns versandkostenfrei liefern!

Was sind Kindermatratzen? Warum sollte man sich für eine spezielle Kindermatratze entscheiden?

Für Kinder ist ein gesunder Schlaf noch wichtiger als für Erwachsene. Denn ihre physischen und psychischen Besonderheiten sind es, die nach eine Nachtruhe verlangen, in denen sie nicht nur gut gebettet sind, sondern ihre körperliche Entwicklung unterstützt wird. Dabei ist es vor allem das kindliche Wachstum und die Gewichtszunahme, die an die geeignete Kindermatratze besondere Herausforderungen stellen.

Kindermatratzen und ihre Besonderheiten

Neben der abweichenden Größe, in der Kindermatratzen erhältlich sind, sollten diese über besondere Eigenschaften verfügen, damit sie den individuellen Ansprüchen und Bedürfnissen eines Kindes gerecht werden. So sollten Kindermatratzen:

• atmungsaktiv sein

• über einen leicht zu reinigenden Bezug verfügen

• nicht zu hart, aber auch nicht zu weich sein, damit die im Wachstum befindlichen Knochen des Kindes optimal gestützt werden

• mit einer verstärkten Trittkante ausgestattet sein, damit beim Herumtoben das Füßchen nicht zwischen Matratze und Bett eingeklemmt werden kann

• optimal in das Bettgestell passen

• flexibel sein, um sich dem Wachstum und der Zunahme des Kindes anzupassen

• spätestens nach 6 Jahren aufgrund der stärkeren Belastung ausgetauscht werden

Darauf sollte man achten, wenn man eine spezielle Kindermatratze kauft

Kindermatratzen unterscheiden sich in erster Linie durch die verringerte Größe, da Kinderbetten schmaler und kürzer sind. Aus diesem Grund sollte man beim Kauf einer Matratze für den Nachwuchs darauf achten, dass die Liegefläche optimal in das Bettgestell passt, damit keine Zwischenräume entstehen, in denen sich ein Kind einklemmen und verletzen könnte.

Tipp: Zudem sollte sich beim Kauf einer optimalen Kindermatratze an der Faustregel orientiert werden, dass die Liegefläche für ein Kind 25 Zentimeter größer als das Kind sein sollte.

Darüber hinaus sollten die Qualitätsmatratzen fürs Kinderbett aus hochwertigen Materialien bestehen, die schadstoffgeprüft und atmungsaktiv sind. Denn gerade bei Kindern spielt das Einnässen eine Rolle.

Erhältlich sind Kindermatratzen als Federkernmatratze oder aus Schaumstoff und Latex.

Die Matratzenhöhe ist im Fall des Kinderbettes nicht so ausschlaggebend, denn aufgrund ihres noch geringen Körpergewichtes, reichen für ein Kind 10 Zentimeter Matratzenhöhe.

Im Hinblick auf die Möglichkeit des Einsinkens in die Liegefläche gilt für Kindermatratzen die Regel, dass zwischen 2 und 4 Zentimetern optimal sind und ausreichen, um die benötigte Stützfunktion der Kindermatratze zu gewährleisten.

Warum benötigen Babys und Kinder spezielle Kindermatratzen?

Babys und Kleinkinder verbringen sehr viel Zeit schlafend im Bett. Da ist es besonders wichtig, die richtige Matratze zu wählen, um die Entwicklung des Kindes optimal zu fördern, aber auch um Risikofaktoren wie beispielsweise den plötzlichen Kindstod zu minimieren. Wie die ideale Matratze für Babys und Kinder aussieht und worauf Sie rund um die Baby- und Kindermatratze achten müssen, erfahren Sie hier.

3-Kindermatratzen-a

Verwenden sie immer eine neuwertige Matratze

Bei einem Baby ist es besonders wichtig, die richtige Matratze zu wählen, um die Entwicklung des Kindes nicht negativ zu beeinflussen und auch der plötzliche Kindstod ist leider immer wieder ein Thema, das auch bei der Matratzenwahl bedacht werden muss. Kaufen Sie für Ihr Baby auf jeden Fall eine neue Matratze und greifen Sie nicht auf die Matratze des älteren Geschwisterkindes, eine gebraucht gekaufte oder eine gebrauchte Matratze aus dem Freundes- oder Verwandtschaftskreis zurück. Der Grund dafür liegt darin, dass in älteren Studien ein Zusammenhang zwischen dem plötzlichen Kindstod und in der Matratze befindlichen Ausgasungen von Schimmelpilzen und Bakterien vermutet wird. Gesicherte Erkenntnisse darüber gibt es nicht, da die Ursachen des plötzlichen Kindstods noch nicht ausreichend erforscht sind. Dieses Risiko sollten Sie jedoch auf keinen Fall auf sich nehmen und lieber eine neue Matratze besorgen.

Tipp: Wenn Sie eine neue Matratze für Ihr Baby kaufen, verströmt diese oft einen unangenehmen Geruch, auch wenn sie absolut schadstofffrei ist. Lassen Sie die Matratze daher bei geeigneter Witterung auf dem Balkon oder der Terrasse oder in einem geheizten und gut zu lüftenden Raum etwa eine Woche lang auslüften, bevor Sie sie benutzen.

Achten Sie darauf, dass die Matratze nicht zu weich ist

Bei Babys und Kleinkindern ist die S-Form der Wirbelsäule noch nicht ausgeprägt, sondern das Rückgrat ist noch gerade. Die Wirbelsäule muss daher gut gestützt werden, so dass die Matratze nicht zu weich sein darf.

  • Das Baby sollte nicht tiefer als 3 Zentimeter in die Matratze einsinken
  • Der Körper sollte überall gut aufliegen
  • Knochen wachsen schneller als Muskeln, das Skelett des Kindes muss daher gut gestützt werden
  • Zu hart darf die Matratze jedoch auch nicht sein, sie muss sich gut an die Konturen des Körpers anpassen
  • Die Matratze muss elastisch sein und nachgeben und den Körper gleichzeitig stützen

 

Wichtiger Hinweis: Ist die Matratze zu weich, kann es passieren, dass das Baby bei einer ungünstigen Lage mit dem Gesicht in die Matratze einsinkt und die Atmung beeinträchtigt wird.

Atmungsaktivität und Luftdurchlässigkeit ist bei Babymatratzen besonders wichtig

Babys sollten generell in Rückenlage schlafen, da die Bauchlage als möglicher Auslöser des plötzlichen Kindstod gilt. Es kann jedoch nicht immer vermieden werden, dass sich das Baby auf den Bauch dreht, so dass in diesem Fall eine CO2 Rückatmung verhindert werden muss. Durch die ungünstige Bauchlage kann es passieren, dass das Baby statt Sauerstoff die eigene ausgeatmete Luft wieder einatmet, was zu einer erhöhten CO2 Konzentration im Blut führt. Ab einem gewissen Maß wirkt die CO2 Konzentration toxisch und sie kann im schlimmsten Falle auch zum Tode führen.

Um dies zu vermeiden, sollte eine Babymatratze sehr luftdurchlässig sein, damit es in der Bauchlage nicht zu einer CO2 Rückatmung kommen kann. Erreicht wird diese Luftdurchlässigkeit durch senkrechte und waagerechte Luftkanäle im Inneren der Matratze.

Wichtiger Hinweis: Verzichten Sie auf sauerstoffundurchlässige Nässeschutzauflagen im Babybett, da diese die CO2 Rückatmung begünstigen können. Viele Babymatratzen sind bereits im Kern mit einer Nässesperre ausgestattet.

Schadstoffe gehören nicht in die Babymatratze

Schadstoffe gehören natürlich in keine Matratze, aber gerade Babys reagieren sehr empfindlich. Um sicherzustellen, dass die Matratze schadstofffrei ist, sollte Sie eine Babymatratze mit einem Unbedenklichkeitssiegel wie beispielsweise dem Öko-Tex 100 Siegel nutzen.

Produkte für Babys und Kleinkinder werden von Öko-Tex nach besonders strengen Regeln getestet, die sogar noch weit über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehen.

Lattenrost ja oder nein

Oft hört man, dass Babys bis zu einem gewissen Alter keinen Lattenrost benötigen. Für ein gesundes Liegen auf der Matratze mag das zutreffen, doch die Matratze muss auf jeden Fall von unten belüftet werden, da es sonst zu einer Schimmelbildung kommen kann.

  • Nutzen Sie einen Lattenrost im Babybett, um eine Belüftung der Matratze von unten zu gewährleisten
  • Hat das Babybett keinen Lattenrost, müssen auf jeden Fall ausreichend Belüftungsschlitze vorhanden sein
  • Achten Sie darauf, dass Lattenrost und Matratze von der Größe her optimal zueinander passen, damit keine Zwischenräume entstehen, in denen sich das Baby verletzen kann

Diese Matratzen sind für Babys geeignet

Babymatratzen werden als Federkernmatratzen, Kaltschaumatratzen, Latexmatratzen oder Naturfasermatratzen angeboten. Sie alle haben ihre eigenen Vor- und Nachteile und es muss individuell entschieden werden, welche Matratze am besten geeignet ist.

Federkernmatratzen

  • (+) bieten eine gute Durchlüftung
  • (+) sind sehr stabil
  • (+) haben niedrige Anschaffungskosten
  • (-) sind nicht gut für Allergiker geeignet
  • (-) sind anfällig für Muldenbildung
  • (-) haben ein hohes Eigengewicht
  • (-) Flüssigkeiten sickern schnell ein

 

Kaltschaummatratzen

  • (+) gut geeignet für Allergiker
  • (+) feuchtigkeitsabweisend
  • (+) gute Luftdurchlässigkeit
  • (+) geringe Anschaffungskosten
  • (-) können zu Schwitzen und Wärmestaus führen
  • (-) können anfangs unangenehme Gerüche ausdünsten

 

Latexmatratzen

  • (+) gut geeignet für Allergiker
  • (+) feuchtigkeitsabweisend
  • (+) hygienisch
  • (-) hohe Anschaffungskosten
  • (-) oft zu weich für Babys

 

Naturfasermatratzen

  • (+) latexierte Kokosmatratzen sowie reine Kokos- oder Rosshaarmatratzen sind fest und elastisch und daher ideal als Liegefläche für Babys geeignet
  • (+) gute Feuchtigkeitsregulierung
  • (-) nicht immer genügend luftdurchlässig
  • (-) oft hohe Anschaffungskosten

Das Für und Wider der verschiedenen Matratzen ist groß und es muss unter anderem auch dem Budget angepasst werden und daher individuell entschieden werden.

3-Kindermatratzen-b

Kindermatratzen

Für größere Kinder ist besonders gut eine 5- oder 7-Zonen Matratze geeignet, die den kleinen Körper im Liegen optimal stützt. Auch Kindermatratzen sollten nicht zu weich sein und dem Körper viel Halt bieten. Ideal geeignet sind zonierte Kaltschaummatratzen.

Kindermatratzen müssen öfter erneuert werden als Matratzen für Erwachsene und schon allein damit die Matratze immer dem Wachstum des Kindes entspricht, sollte sie spätestens alle fünf Jahre erneuert werden. Als Faustregel kann man sich daran halten, dass spätestens dann eine neue Matratze notwendig ist, wenn das Kind an Kopf- und Fußende nur noch 10 Zentimeter Freiraum hat.

Hinweis: Teilweise werde Matratzen mit einer Baby- und einer Kleinkindseite angeboten. Diese Angebote haben sich in Tests als überflüssig erwiesen, da Säuglinge und Kleinkinder auf beiden Seiten gleich tief einsinken.

 

Der Bewertungsdurchschnitt dieser Kategorie liegt bei
(45) (4.89/5.00)
aus insgesamt 45 Bewertungen
Stellen Sie Ihre Frage

Kunden haben bereits gefragt

Speziell Kindermatratzen werden oft großen Belastungen ausgesetzt, weil auf ihnen auch sehr gerne einmal herumgetobt wird. Deswegen sollten sie besonders strapazierfähig sein. Um einen guten Schlaf Ihres Kindes zu unterstützen, ist eine hochwertige Kindermatratze aus weichem und nachgiebigem Material sehr wichtig. Ihre Kinder müssen in der Schule viel leisten und eine Kindermatratze von guter Qualität sorgt dafür, dass die Kinder einen guten und erholsamen Schlaf genießen dürfen. Des Weiteren ist es wichtig, dass der Knochenbau optimal unterstützt wird. In der Wachstumsphase treten ständig Veränderungen ein und da ist eine hochwertige Kindermatratze mit einem hohen Liegekomfort von besonderer Bedeutung für eine gesunde Entwicklung Ihres Kindes. Eine flexible Kindermatratze in Kombination mit einem speziellen Lattenrost bietet eine gute Grundlage dafür. Sie erhalten in unserem Onlineshop hochwertige Kindermatratzen, die komplett auf die Bedürfnisse der Kleinen abgestimmt sind.

Natürlich gibt es hochwertige Kindermatratzen, die für Ihr Kind geeignet sind, wenn es von Allergien geplagt wird. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Kindermatratze MKT aus unserem Onlineshop. Diese bietet nicht nur einen besonders hohen Schlafkomfort, sie ist auch bestens für Allergiker geeignet. Sie verfügt über einen druckentlastenden Kaltschaumkern, der sich an die Körperkontur Ihrer Tochter hervorragend anpassen wird. Zusätzlich ist diese Kindermatratze mit einem Matratzendrellbezug ausgestattet, der es verhindert, dass Staub und Milben die Matratze verunreinigen können. Der Bezug dieser Kindermatratze kann sehr einfach abgezogen und in der eigenen Waschmaschine bei bis zu 60 ° gereinigt werden. Viele Kinder leiden unter Allergien und da ist es sehr wichtig, dass eine hochwertige Kindermatratze für eine perfekte Betthygiene gesorgt wird. Damit wird auch das Raumklima positiv beeinflusst und Ihre Tochter kann einen erholsamen Schlaf genießen.

Wir haben uns dafür entschieden, weil eine Kindermatratze aus Kaltschaum alle positiven Eigenschaften vereint, die ein Kind für einen gesunden Schlaf benötigt. In erster Linie passt sich Kaltschaum hervorragend an die Körperkonturen an, um Gelenke und Rücken vom Druck zu entlasten und bestens zu unterstützen. Zudem gibt Kaltschaum dem Druck gleichmäßiger nach. Die offenporige Struktur ermöglicht eine optimale Luftzirkulation, sodass keine Wärmestaus entstehen und Feuchtigkeit ständig abtransportiert wird. Damit wird für ein gesundes Schlafklima gesorgt. Kaltschaum eignet sich außerdem perfekt für Allergiker, da Kaltschaum den Hausstaubmilben die Grundlage zum Leben entzieht. Wir verwenden nur Kaltschaum mit Glattschnitt von hochwertiger, schadstoffgeprüfter Qualität. Dies erweist sich in doppelter Hinsicht als Vorteil für die Pflege der Matratze, die mit einem, bei 60 Grad, waschbaren Bezug geschützt wird. Die glatten Flächen erlauben die Verwendung auf allen Seiten. Wobei regelmäßiges Drehen und Wenden sogar empfehlenswert ist, um das Material nicht einseitiger Belastung auszusetzen. Dies wiederum hat zur Folge, dass diese Kindermatratze länger nutzbar ist. Zusammen mit einem passenden Lattenrost hat eine Kindermatratze aus Kaltschaum die beste Voraussetzung für die Gesundheitsförderung Ihres Kindes.

Da können wir Ihrer Freundin nur zustimmen, da sich sowohl Gummi als auch Kunststoff negativ auf die Belüftung und auf den Feuchtigkeitstransport auswirken. Aber keine Sorge, es gibt auf jeden Fall Alternativen, die die Flüssigkeiten nicht durchlassen, aber dennoch luftdurchlässig sind. Sie haben sogar einige Möglichkeiten, um Flüssigkeiten davon abzuhalten in die Matratze einzudringen. Die erste Lösung wäre ein wasserdichter Rundumbezug aus Polyester mit einer Polyurethanbeschichtung, den Sie sogar bei 95 Grad in der Maschine waschen können. Obwohl die Struktur Flüssigkeit abweist, wirkt sie dennoch absolut atmungsaktiv. Die günstigste Möglichkeit ist jedoch eine wasserundurchlässige Matratzenauflage, die wir in allen gängigen Größen führen. Die Oberseite ist hochwertiger Molton (100 % Baumwolle), die Unterseite hochwertiges laminiertes Polyurethan mit allen positiven Eigenschaften wie saugfähig, atmungsaktiv, hautneutral und ebenfalls waschbar bei 95° sowie mit reduzierter Temperatur für den Trockner geeignet. 4 Übereckgummi geben sicheren Halt auf der Matratze. Noch weiteren Nässeschutz finden Sie auf unserer Webseite oder lassen Sie sich von uns beraten!

Das ist überhaupt kein Problem. Weil in diesem Bereich offensichtlich ein großer Bedarf besteht, bieten wir in unserem Onlineshop Taschen für Kindermatratzen an. In diesen können die Matratzen optimal verstaut und in den Urlaub mitgenommen werden. So hat Ihr Kind die gewohnte Matratze auch in einer fremden Umgebung und kann wunderbar und entspannt schlafen. Die Tasche ist perfekt geeignet, um die Matratze darin zu verwahren. Sie bleibt dadurch beim Transport vor Staub, Feuchtigkeit oder anderen Verschmutzungen geschützt und wird in ihrer Qualität nicht beeinträchtigt. Die Tasche verfügt über Griffe, die einen sehr bequemen und unkomplizierten Transport der Kindermatratze ermöglichen.

Eine Kindermatratze sollte hochwertig sein und aus geprüften Materialien bestehen. Des Weiteren sollte die Matratze über einen abnehmbaren Bezug verfügen, der sich in der eigenen Waschmaschine reinigen lässt. Ihr Kind sollte auf jeden Fall einen guten Liegekomfort erfahren und sicherlich möchten Sie die besten Voraussetzungen für eine entspannte Nachtruhe und einen gesunden Schlaf schaffen. Unsere Kindermatratze MKT ist perfekt geeignet, um das Kinderbett zu einem gemütlichen Lieblingsplatz zu machen. Sie verfügt über einen Kaltschaumkern, der sich als besonders anschmiegsam und druckentlastend zeigt. Dieser passt sich sanft an die Körperkontur an und macht das Zubettgehen zu einem sehr angenehmen Erlebnis. Auch der abnehmbare Bezug ist vorhanden und die Kindermatratze MKT ist in verschiedenen Kernhöhen zu haben. Mit dieser Matratze erfüllen Sie alle Voraussetzungen, die Ihr Kind für eine erholsame Nachtruhe benötigt.

Kindermatratzen müssen recht hohen Anforderungen genügen. Sie sollen den optimalen Liegekomfort für die Kleinen bieten und werden zugleich häufig als "Spielplatz" genutzt. Es besteht die Gefahr, dass die Matratzenunterseite der Kindermatratze durch Abrieb beschädigt wird, wenn darauf herumgetobt wird. Mit einem speziellen Unterlage schützen Sie Ihre hochwertige Kindermatratze. Diese wird zwischen Lattenrost und die Matratze gelegt und auf diese Weise bleibt die Qualität der Kindermatratze perfekt erhalten. Eine qualitativ hochwertige Matratze ist sehr wichtig für die gesunde Entwicklung Ihres Kindes. Achten Sie auch darauf, dass die Matratze über ein weiches und flexibles Material verfügt, damit der gute und natürliche Schlaf Ihrer Tochter gefördert wird.

Für die Entwicklung des Kindes ist ein ausreichender und gesunder Schlaf sehr wichtig. Die Matratze muss sich dem stetigen Wachstum und auch der Veränderung des Körpergewichts anpassen. Nur auf diese Weise ist sie der Gesundheit Ihres Kindes dienlich. Wichtig ist es darauf zu achten, dass die Matratze über ein nachgiebiges und möglichst weiches Material verfügt. Auch der Bezug sollte angenehm weich sein, damit die besten Voraussetzungen für einen gesunden und erholsamen Nachtschlaf Ihres Kindes geschaffen werden. In Kombination mit einem passenden Lattenrost wird Ihr Kind eine entspannte Nachtruhe genießen und ausreichend Kraft für die Herausforderungen des nächsten Tages sammeln. Eine strapazierfähige Matratze, auf der auch einmal herumgetobt werden darf, ist eine wichtige Anschaffung, wenn es um die Ausstattung des Kinderzimmers geht.