Antidekubitusmatratze kaufen (für normale & Pflegebetten) - 100% Made in Germany

Antidekubitusmatratzen für eine bessere Lagerung und Druckentlastung

Für Menschen, die bettlägerig oder eine eingeschränkte Mobilität haben, sind Antidekubitusmatratzen ein Segen: Diese Matratzen verringern die Gefahr des Wundliegens deutlich, indem sie den Druck auf empfindliche Körperstellen wie Hüfte, Ferse oder Schulterblätter mindern. Egal ob für Zuhause oder ein Pflegebett, bei Matratzenschutz24.net finden Sie eine große Auswahl an Anti-Dekubitus-Matratzen - speziell entwickelt für einen angenehmen und gesunden Schlaf.

Antidekubitus Matratze kaufen

Dekubitus: Ein häufiges Problem in der Pflege

Bereits nach zwei Stunden Liegezeit kann es an Druckstellen zu einer schlechteren Sauerstoffversorgung kommen, was wiederum wunde Stellen - sogenannte Dekubitalgeschwüren - verursachen kann. Für Pflegekräfte in der Klinik und zu Hause hat es höchste Priorität, solche Druckstellen zu vermeiden, da sie sehr schlecht abheilen und bei den Bettlägerigen starke Schmerzen auslösen.

Eine Antidekubitusmatratze stellt die Königsklasse der Dekubitus-Vorsorge dar und nimmt pflegenden Angehörigen eine große Sorge ab.

Was ist eine Anti-Dekubitusmatratze?

Die Anti-Dekubitusmatratze soll ein sehr häufiges Problem in der Pflege alter und kranker Menschen lösen, die lange oder sogar dauerhaft liegen müssen: Durch die gleichförmige Belastung kommt es an den Körperstellen, die hohem Druck ausgesetzt sind, erst zu Durchblutungsstörungen und schließlich zu Gewebeschäden – dem sogenannten Wundliegen.

Was ist eine Anti-Dekubitusmatratze

Eine Dekubitusmatratze arbeitet mit dem Prinzip der Weichlagerung: Durch eine ständig wechselnde Belastung (Wechseldruck) wird sichergestellt, dass keine Druckstellen oder Durchblutungsstörungen entstehen. Deshalb werden Anti-Dekubitusmatratzen sowohl vorbeugend als auch bei der Behandlung von wunden Stellen eingesetzt.

Die richtige Antidekubitusmatratze finden

Je nach den persönlichen Anforderungen und dem Ziel der Therapie sollte eine passende Antidekubitusmatratze gewählt werden. In unserem Online-Shop finden Sie sowohl zonierte Matratzen mit Würfelschnitt sowie diverse punktelastische Schaumstoffmatratzen, die speziell in Pflegebetten eingesetzt werden können.

Würfelmatratzen

Die gängigste Form der Anti-Dekubitusmatratze besteht aus Schaumstoff mit einer würfelförmig eingeschnittenen Oberfläche, alternativ auch aus lose gelagerten Schaumstoffwürfeln. Bei der ersten Variante passen sich die Würfelelemente beim Liegen jeweils an die Druckpunkte an und verhindern so ein Wundliegen. Gleichzeitig wird dabei die Wirbelsäule gestützt, sodass trotz des langen Aufenthalts im Bett eine gesunde und schmerzfreie Haltung gewährleistet wird.

Würfelmatratze gegen Wundliegen

Matratzenschutz24.net stellt Ihnen gleich mehrere Modelle mit Würfelschnitt zur Auswahl. Unsere Matratzen sind beidseitig nutzbar und verfügen über ergonomische Liegezonen. Diese sorgen für eine optimale Anpassung an die verschiedenen Körperbereiche und eine gleichmäßige Verteilung des Körpergewichts. Hier werden Bettlägerige passgenau gestützt und in ihrer Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt.

Weichlagerungsmatratzen

Antidekubitusmatratzen, die nach dem System der Weichlagerung funktionieren, sind die einfachsten Modelle: Sie polstern die Liegefläche mit mehreren verschiedenen Schaumstoffschichten elastisch und nachgiebig aus. Die mittlere Schicht besteht meistens aus Viscoschaum, es wird aber auch Kaltschaum mitverarbeitet. Da beide Schaumstoffarten in einem mehrschichtigen System eingesetzt werden, können die bettlägerigen Patient*innen von den jeweiligen Vorteilen der beiden Materialien profitieren.

Antidekubitus Matratzen aus Schaumstoff

Entstehender Druck wird so über die Liegefläche punktgenau aufgenommen und abgeleitet. Dabei ist es besonders wichtig, dass der Härtegrad an das Gewicht der bettlägerigen Person abgestimmt ist, sodass der Körper optimal gestützt und entlastet wird. Integrierte Luftkanäle sorgen außerdem für eine gute Luftzirkulation und ein angenehm kühles Bettklima. So wird starkes Schwitzen vermieden und bereits vorhandene Wunden bleiben vor Schweiß geschützt.

Weitere Lagerungshilfsmittel gegen Dekubitus

Für bettlägerige Menschen sind eine abwechslungsreiche Lagerung und viele Bewegungsanreize essentiell. Durch Keilkissen, einen verstellbaren Lattenrost, ein Seitenlagerungskissen oder ein Hirsekissen können diese angeregt und unterstützt werden. Auch eine gute Hautpflege ist wichtig, um die Durchblutung zu fördern.

Hilfe gegen Dekubitus

Eine Alternative zu einer Anti-Dekubitusmatratze kann bei beginnender Bettlägerigkeit oder längerer Krankheit eine Antidekubitus-Matratzenauflage sein.

Wichtig: Solche Viscoschaum-Topper sind dünner und daher weniger effektiv als eine richtige Anti-Dekubitusmatratze - daher sollten sie nur übergangsweise oder zeitlich befristet eingesetzt werden.

Größen für Dekubitus-Matratzen

Dekubitus-Matratzen können je nach Ihren Bedürfnissen in sehr vielen Abmessungen angefertigt werden. Aber auch in allen gängigen Standardmaßen sind solche Pflegematratzen bei uns auf Lager erhältlich:

  • 90x200 cm
  • 120x200 cm
  • 140x200 cm
  • 160x200 cm
  • 180x200 cm

Tipp: Teilen Sie sich ein Bett mit der zu pflegenden Person, können Sie zwei getrennte Matratzen verwenden. So können Sie beide angenehmen Schlaf finden und mit einem Matratzenkeil die Ritze zwischen den Matratzen,überdecken, durch die sonst unangenehme Zugluft dringt.

Anti-Dekubitus-Matratze und -Auflage richtig reinigen

Matratzen an sich lassen sich nicht reinigen - der Bezug aber schon. Unsere Anti-Dekubitus-Matratzen sind mit einem solchen Matratzenbezug ausgestattet, der sich einfach mit einem Reißverschluss öffnen, abnehmen und in der Maschine reinigen lässt. Gerade für Pflegebetten ist diese Ausstattung wichtig, da ein hygienisches Umfeld hier das A und O ist.

Matratzenschutz24 Youtube Thumbnail

Mit einer wasserdichten Matratzenauflage oder einem Rundumbezug können Sie die Matratze zusätzlich vor allen möglichen Flüssigkeiten und Verunreinigungen schützen. Gerade bei älteren, bettlägerigen Menschen, die unter Inkontinenz leiden, ist das sinnvoll. Die Extra-Bezüge und Auflagen lassen sich ganz schnell und einfach wechseln und reinigen - das macht den Pflegealltag für alle Beteiligten einfacher!

Pflegesymbole Erklärung

Alle Reinigungsanweisungen finden Sie auf dem Pflegeetikett. Falls Ihnen einige Symbole unklar sind, dann werfen Sie einen Blick in unseren Wissensbeitrag zu diesem Thema. Dort erfahren Sie alles, was Sie darüber wissen müssen!

Hochwertige Antidekubitusmatratzen online kaufen bei Matratzenschutz24.net

Bettlägerige oder bewegungseingeschränkte Menschen haben oft mit dem Problem von Wundliegen (Dekubitus) zu kämpfen. Damit der Aufenthalt im Bett so komfortabel wie möglich ist und gleichzeitig eine gesunde Körperhaltung gefördert wird, braucht es eine geeignete Anti-Dekubitus-Matratze. Wir haben da ein paar interessante Angebot für Sie auf Lager!

Matratzenschutz24.net stellt Ihnen ein großes Sortiment von Matratzen für Betten und Pflegebetten zur Auswahl. Auch Sonderanfertigungen sind für uns kein Problem. Wir liefern unsere Matratzen in verschiedenen Größen und Härtegraden, perfekt abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse! Lassen Sie sich jetzt professionell von uns beraten, welche Matratzenart am besten für Sie geeignet ist! Rufen Sie gleich gern an unter 0361/5535402 oder schicken Sie uns eine Anfrage per E-Mail an info@procave.de. Mit uns liegen Sie definitiv richtig!

FAQ

Was kostet eine Anti-Dekubitusmatratze?
Je nach der Funktionsweise gibt es Dekubitusmatratzen in einer breiten Preisspanne, wobei die günstigsten Varianten aus Würfelschaumstoff ab 500 Euro erhältlich sind. Spezielle MiS-Systeme zur Mikrostimulation kosten ab 1.400 Euro.
Wie funktioniert eine Antidekubitusmatratze?
Dekubitusmatratzen sollen das Wundliegen vermeiden und die Durchblutung aufliegender Körperteile sicherstellen. Das erreichen sie durch verschiedene Methoden:

  • Kaltschaum-Würfelzuschnitte
  • sehr weiche Lagerung auf Viscoschaum
  • Wechseldrucklagerung mit Luft
  • Mikrostimulation durch Flügelfedern und Kaltschaum
Was ist die beste Antidekubitusmatratze?
Die neu entwickelten Dekubitusmatratzen mit Mikrostimulation (MiS) gelten als Königsklasse der Dekubitusprophylaxe und -behandlung. Ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten aber auch Kaltschaum-Würfelzuschnitte.
Zahlt die Krankenkasse für eine Anti-Dekubitus-Matratze?
Bei einem vorliegenden Pflegegrad oder akuter medizinischer Notwendigkeit kann eine Dekubitusmatratze als Pflegehilfsmittel ärztlich verordnet werden. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten nach individueller Entscheidung ganz oder teilweise.
Der Bewertungsdurchschnitt dieser Kategorie liegt bei
(4.99/5.00)
aus insgesamt 45 Bewertungen