A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Gelschaum

Gelschaum ist ein Hightech-Schaumstoff, der sich extrem gut an die Körperkonturen anpasst. Er wird besonders gerne zur Herstellung von Matratzen, Toppern oder Kissen verwendet.

Was ist Gelschaum?

Was ist Gelschaum?

Gelschaum ist ein Hightech-Schaumstoff, der zur Herstellung von u.a. Toppern und Matratzen verwendet wird. Gelschaum besteht aus einem speziellen Polymer, das sehr anpassungsfähig ist. Dadurch passt sich der Schaumstoff optimal an die Körperkonturen an, in etwa wie ein zähflüssiges Gel. Dennoch handelt es sich bei Gelschaum nicht wie der Name vermuten lässt um ein aufgeschäumtes Gel, sondern vielmehr um einen besonders elastischen, weiterentwickelten Schaumstoff, der lediglich die vorteilhaften Eigenschaften eines zähflüssigen Gels aufweist.

Entstehung der Gelschaummatratze

Entstanden ist die Gelschaummatratze tatsächlich durch die Inspiration medizinischer Gelmatratzen. Das Prinzip der Gelmatratzen ähnelt dem des Wasserbetts, nur dass zum Befüllen statt Wasser ein zähflüssiges Gel genutzt wird. Solche Matratzen gewährleisten eine optimale Verteilung des Gewichts, entlasten stark beanspruchte Körperregionen und verhindern das Wundliegen. Da Gelmatratzen jedoch mit bis zu über 100 kg für eine Standardmaß-Matratze sehr schwer und mit Preisen von weit mehr als 1.000 € auch sehr teuer sind, sind sie für den Privatgebrauch kaum geeignet. Um die positiven Eigenschaften einer Gelmatratze dennoch für den Allgemeingebrauch nutzen zu können, wurde der Gelschaum und damit auch die Gelschaummatratze entwickelt.

Die Vorteile einer Matratze aus Gelschaum

Gelschaum ist das ideale Material für Matratzen – denn dieser Hightech-Schaum bringt alle Eigenschaften mit, die eine hochwertige Matratze haben sollte: Mit einem sehr hohen Raumgewicht und einer ebenfalls sehr hohen Rückstellkraft kann sich der Gelschaum hervorragend an das Gewicht sowie die Konturen des Körpers anpassen. Dadurch kann eine optimale punktelastische Druckentlastung des Körpers gewährleistet werden.

Als Gegenstück für die sehr elastische Gelschaumschicht sorgt bei einer Matratze aus Gelschaum immer eine zusätzliche Schicht aus Kaltschaum für den notwendigen Gegendruck. Anders als visco-elastische Matratzen, die sich dem Körper auch sehr gut anpassen, reagiert Gelschaum nicht auf Körperwärme, sondern ausschließlich auf Gewicht. Dadurch ist das Material wesentlich reaktionsschneller als Viscoschaum, kann sich den Körperkonturen schneller anpassen und kehrt direkt wieder in den Ausgangszustand zurück. Dies ist besonders bei Personen von Vorteil, die in der Nacht häufig ihre Schlafposition ändern.

Hinweis: Neben Matratzen werden aus Gelschaum auch Topper und andere Matratzenauflagen sowie Kissen hergestellt, die allesamt von den positiven Eigenschaften des Hightech-Schaumstoffs profitieren. Außerdem ist das Material optimal für Allergiker*innen geeignet, da Hausstaubmilben in dem Gelschaum keinen Lebensraum finden.