Bettlaken oder Spannbettlaken: Was ist besser?

Bettlaken im Allgemeinen schützen die Matratze und erwirken durch einen glatten Untergrund ein angenehmes Schlafgefühl. Es gibt Bettlaken aus Mako Satin, Bettlaken gemustert und unifarben und aus unterschiedlichsten Materialien. Satin- und Microfaser-Spannbettlaken sind angenehm kühl und weich, während Frottee-Bettlaken und Spannbettlaken aus Baumwolle für ein kuschelig warmes Schlafgefühl sorgen. Alle Ausführungen gibt es sowohl als Bettlaken ohne Gummizug als auch als Spannbettuch beziehungsweise Spannbettlaken. Aber was ist besser: Bettlaken oder Spannbettlaken?

Wo liegt der Unterschied?

Als normale Bettlaken kennt man große rechteckige Stofftücher aus Leinen, die über die Matratze gelegt, um die Ecken geschlagen und mittels Eigengewicht zwischen Matratze und Lattenrost eingeklemmt werden. Das Spannbettlaken, auch Spannbettuch genannt, verfügt hingegen über einen eingenähten Ringgummi am Rand des Stoffs sowie Ecknähte, die genau an den Ecken der Matratze sitzen müssen. Diese Form hat sich mittlerweile weitestgehend durchgesetzt.

Während das Bettlaken ohne Gummizug nach dem Schlaf häufiger zerwühlt ist, wieder glattgezogen oder ganz neu ausgerichtet werden muss, bleibt das Spannbettlaken mit seinem Gummizug ganz von allein in Form. Es ist außerdem einfacher aufzuziehen. Da sich die normalen Bettlaken jedoch einfacher als Spannbettlaken falten lassen, haben beide Formen ihre Fans. Zudem kann mittels sogenannter Bettlakenspanner auch bei einfachen Bettlaken ohne Gummizug für die nötige Spannung gesorgt werden.

Die Größe entscheidet über die Passform

Das gewählte Bettlaken - ob mit oder ohne Gummizug - sollte möglichst zur Matratze passen. Achten Sie beim Kauf deshalb auf die Größe der Matratze in Kombination mit der Größe des Lakens. Ist das normale Bettlaken ohne Gummizug zu klein, lässt es sich nicht mehr richtig falten oder Einklemmen. Dadurch verrutscht es deutlich schneller und es kommt zu unangenehmen Falten im Stoff.

Bei Spannbettlaken ist noch genauer auf die richtige Größe zu achten. Viele Hersteller machen keine genauen Angaben zur Größe und geben größere Spannen an. So soll ein Laken beispielsweise für Matratzen zwischen 80 und 100 cm Breite passen. Abweichungen von 20 Zentimetern und mehr bieten keinesfalls eine optimale Passform. Stimmt die Größe nicht, werden die Ecken am Spannbettuch entweder überdehnt oder sie sitzen zu locker um die Matratze herum. Das lässt den Stoff schneller verrutschen und bildet Falten. Investieren Sie also in ein Spannbettlaken, das mit den genauen Maßen der Matratze versehen ist.

Wir bieten Ihnen Spannbettlaken in allen Größen und passend zu jeder Matratze an. Sie besitzen eine Matratze in Sondergröße oder benötigen ein Spannbettlaken für hohe Matratzen (> 30 cm)? Kein Problem, in unserem Sortiment finden Sie nicht nur Spannbettlaken in allen gängigen Matratzengrößen. Auch Bettlaken in Übergröße und Spannbettlaken nach Maß können wir auf Anfrage jederzeit für Sie fertigen. Sprechen Sie uns gern direkt an oder senden Sie uns eine Anfrage, wir beraten Sie gern!

Bettlaken bei Inkontinenz

Gerade im Babyalter und am späten Lebensabend ist das Wasser halten noch nicht bzw. nur noch schwer möglich. Die Matratze bedarf dann eines besonderen Schutzes, um die nötige Hygiene gewährleisten zu können. Dafür gibt es wasserdichte Spannbettlaken, die sowohl abwischbar als auch desinfizierbar und luftdurchlässig sind. Diese eignen sich nicht nur als Spannbettlaken bei Inkontinenz, sondern auch als Bettlaken fürs Babybett oder Kinderbett.

Spezielle Bettlaken fürs Wasserbett

Wasserbetten benötigen spezielle Bettlaken, um den optimalen Komfort zu bieten. Normale Bettlaken passen hier kaum und lassen sich durch die Schwere der Matratze nur sehr schlecht beziehen. Speziallaken für Wasserbetten sind genau auf die Anforderungen ausgelegt und sorgen für den richtigen Sitz. Sie spannen sich von selbst und berücksichtigen die Dicke der Matratze. Außerdem sind Wasserbetten deutlich beweglicher. Diese Bewegung muss der Stoff des Lakens unproblematisch mitmachen. Das funktioniert dank eines gewissen Anteils an Modal oder Elasthan.

Spannbettlaken fürs Boxspringbett

Boxspringbetten unterscheiden sich ein wenig von üblichen Betten. Sie bestehen aus drei übereinanderliegenden "Schichten" ohne Lattenrost, wobei es sich bei zweien um feste Rahmen mit Sprungfedern handelt. Die oberste Schicht besteht aus einem sogenannten Topper, einer Art dünne Matratze. Dieser Topper kann aus Kalt-, Gel- oder Viscoschaum bestehen und sollte ebenso wie jede andere Matratze unbedingt mit einem Bettlaken oder einem Spannbettlaken fürs Boxspringbett geschützt werden.

Qualität und Pflege der Bettlaken

In Bezug auf die Pflege und die Qualität der Laken gibt es zwischen normalen Betttüchern und Spannbettlaken kaum Unterschiede. Achten Sie bei Spannbettüchern jedoch auf den Gummizug. Bei sehr günstigen Modellen verliert der Gummi nach wenigen Waschvorgängen an Elastizität und das Spannbettlaken erfüllt nicht mehr den gewünschten Zweck.Unsere Spannbettlaken sind allesamt qualitativ hochwertig, maschinenwaschbar und in vielen schönen Farben und verschiedenen Materialien erhältlich.

Stöbern Sie jetzt in unserem Onlineshop und finden Sie Ihr neues Spannbettlaken für ein noch schöneres Schlafgefühl!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Erfahrungen & Bewertungen zu PROCAVE GmbH