Matratzenschoner 160x200

16.09.2014 17:45  Von:: Oliver

Eine Matratze optimal vor äußeren Einflüssen schützen mit einem Matratzenschoner 160x200

Natürlich möchte jeder Kunde lange Freude an seiner Matratze haben und sie deshalb so gut wie möglich vor Schmutz, Feuchtigkeit und Abrieb schützen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Am besten ist natürlich ein Matratzenschoner 160x200. Er passt sich perfekt der jeweiligen Matratze an. Es gibt ihn natürlich auch noch in vielen anderen Größen – schauen Sie einfach mal in unseren Matratzenschutz Onlineshop.

Wozu dient ein Matratzenschoner?

Ein Matratzenschoner 160x200 hat die Aufgabe, die Matratze zu schützen und ihre Lebensdauer zu verlängern. Er hält sie in Form, weist Wasser und Schmutz ab und verhindert den Abrieb. Es gibt sehr viele unterschiedliche Arten von Schonern. Zum einen die Rundumbezüge. Sie schließen die Matratze komplett ein und werden mit einem Reißverschluss geschlossen. Dann wären da noch die Matratzenauflagen. Sie werden um die Matratze herum gespannt und liegen nur auf der Oberseite. Ebenfalls finden Sie in unserem Shop Matratzenschoner 160x200, die zwischen Lattenrost und Matratze platziert werden. Sie verhindern den Abrieb, der durch die Bewegung beim Schlafen zwangsläufig entsteht. Auch für Allergiker gibt es natürlich den passenden Allergiker Matratzenbezug. Er verhindert die Ausbreitung von Staubmilben und anderen Bettmitbewohnern.

Vor allem aber hält ein solcher Matratzenschoner Feuchtigkeit von der Matratze fern. Dies kann sowohl Schweiß als auch Urin sein, denn nachts beim Schlafen sondern wir Schweiß ab, und das in durchaus größeren Mengen. Dieser dringt dann nicht in die Matratze ein, sondern wird vom Matratzenschoner 160x200 aufgefangen. Auch andere Körperflüssigkeiten wie zum Beispiel Urin bei kleinen Kindern oder älteren Menschen werden durch einen solchen Schoner aufgefangen. Er lässt sich auch sehr leicht in der Waschmaschine reinigen.

Weitere Möglichkeiten des Schutzes für das Bett

Natürlich gibt es auch noch andere Möglichkeiten, das Bett und die Matratze zu schützen und zum Beispiel die Form lange zu erhalten. Hierfür eignet sich ein Topper, der zum Beispiel aus Kaltschaum hergestellt wurde. Dieser passt sich der Körperform beim Schlafen an und verhindert, dass der Körper zu tief in die Matratze sinkt und sich dabei eindrückt. Sicher kennt jeder Schläfer das unangenehme Gefühl einer Schlafkuhle oder -mulde. Diese wird durch einen solchen Topper verhindert. Auch passende Spannbetttücher, die wasserundurchlässig sind, schonen Bett und Matratze vor äußeren Einflüssen.

Passende Artikel


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.